global.asax verwenden?

14/02/2008 - 20:03 von Andreas Mahub | Report spam
Hi Leute,

ich versuche seit Wochen mir eine gute Lösung einfallen zu lassen, wie ich
für mein einfaches MiniCMS (welches ausschließlich nur für MEINE Websites
ist) mit meinen Varibeln am besten umgehe.

Denn bei diesem "miniCMS" soll es so sein wie bei vielen anderen Blog- und
CMS-Portalen, dass es z.B. mehrere Module und Komponenten gibt.

Jetzt meine Frage an euch Spezialisten:
Ich habe eine Klasse die cmsModule heißt. In dieser Klasse ist eine
Aufzàhlungsklasse wo beim Seitenrequest die Module die zur Seite gehören
geladen werden und die entsprechenden WebControls links und rechts plaziert
werden. Jetzt möchte aber Modul #3 wissen (warum auch immer) wieviele Module
geladen sind.

Ich habe daher in global.asax unter Application_BeginnRequest folgendes
gemacht:

Dim x as cmsModule
Apllication("test") = x

Damit die Default.aspx und die .ascx Controls auf die Informationen der
geladenen Module zugreifen können:
Dim x as cmsModule = Application("test")
gemacht.

Das Funktioniert auch soweit, z.B.: x.Count gibt korrekt zurück 4 Module
geladen.Überall. Wunderbar.

Aber ist das wirklich eine gute Idee?
Kann man das so machen um Variablen so Systemweit anderen Modulen zur
verfügung zu stellen, oder könnte es Probleme geben (Performance, Speicher?)
?

Gruß
Andy
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Bandt
14/02/2008 - 21:16 | Warnen spam
Andreas Mahub schrieb:
Aber ist das wirklich eine gute Idee?



Hört sich nicht so an.

Kann man das so machen um Variablen so Systemweit anderen Modulen zur
verfügung zu stellen, oder könnte es Probleme geben (Performance,
Speicher?) ?



Verstehe ich es richtig, dass du die Controls in der
Default.aspx.cs via LoadControl làdst und dann addest,
oder wie kommt der Content zustande?

Gruß, Thomas [MVP ASP/ASP.NET]
http://www.69grad.de - Beratung, Entwicklung
http://www.dotnetjob.de - .NET-Stellenbörse
http://blog.thomasbandt.de - Thomas goes .NET

Ähnliche fragen