Gnome Commander v1.4.0

18/03/2014 - 09:44 von Uwe Scholz | Report spam
Hallo,

gestern habe ich GNOME Commander v1.4.0 veröffentlicht. Die neue Version
ist dem ehemaligen Hauptentwickler Piotr Eljasiak gewidmet, der leider
vor zwei Jahren viel zu früh von uns gegangen ist.

Nach über drei Jahren ist dies die erste Version, die wieder einige
Neuerungen mit sich bringt. Dazu gehören die Unterstützung von Tabs, die
Berücksichtigung der $LS_COLORS Variable, ein neues Farben-Thema, und
vieles mehr.

Auf der Homepage des GNOME Commander gibt es weitere Informationen:
http://gcmd.github.io/


An dieser Stelle soll noch ein Aufruf erfolgen: Dem Projekt fehlen
derzeit fàhige Entwickler, die die Verwendung von neuen Bibliotheken
voran bringen. Dazu gehören gio/gvfs und gtk+3, um nur einige zu nennen.

Wer Interesse am Programmieren hat, kann sich gerne auf der
Entickler-Seite des GCMD-Projekts umschauen, dort wird mehr dazu
erlàutert:
http://gcmd.github.io/dev.html

Offene Bugs kann man hier einsehen:
https://bugzilla.gnome.org/browse.c...-commander

Viele Grüße,
Uwe
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Graf
20/03/2014 - 21:28 | Warnen spam
Hallo,

Am Tue, 18 Mar 2014 09:44:11 +0100 schrieb Uwe Scholz:

gestern habe ich GNOME Commander v1.4.0 veröffentlicht. Die neue Version
ist dem ehemaligen Hauptentwickler Piotr Eljasiak gewidmet, der leider
vor zwei Jahren viel zu früh von uns gegangen ist.

Nach über drei Jahren ist dies die erste Version, die wieder einige
Neuerungen mit sich bringt. Dazu gehören die Unterstützung von Tabs, die
Berücksichtigung der $LS_COLORS Variable, ein neues Farben-Thema, und
vieles mehr.



Hier startet der GNOME Commander über das Menü (Xfce) nur dann wenn ich
die Option "Launch in Terminal" aktiviere, sonst nicht.

Das gestartete Terminal bleibt auf dem Desktop, sonst wàre das nicht
weiter störend.

Gut möglich daß das Problem am Xfce Desktop liegt.


Frank

Ähnliche fragen