Goedels "Gottesbeweis"

26/08/2013 - 21:51 von ram | Report spam
Nach einem Medienbericht habe ich mir einmal eine Seite über
Gödels "Gottesbeweis" angesehen. Ich habe mich mit diesem
Beweis noch nicht eingehender beschàftigt, aber würde ihn
zunàchst einmal auf die folgende Weise kritisieren:

Gödel definiert einen »Gott« anscheinend als etwas, das
»nur positive Eigenschaften hat«. Ich kenne aber kein Werk
irgendeiner Religion (Bibel, Tora, Koran, ...), welches Gott
so definiert. Daher würde ich sagen, daß Gödels Definition
eines Gottes nicht das beschreibt, was man normalerweise in
unserer Kultur unter »Gott« versteht. Daher würde ich sagen:
Er hat zwar vielleicht die Existenz von etwas bewiesen, aber
dieses etwas ist nicht das, was man in unserer Kultur (der
deutschen Sprache) »Gott« nennt.
 

Lesen sie die antworten

#1 netzweltler
26/08/2013 - 22:22 | Warnen spam
Die Schwierigkeit dürfte schon darin bestehen, zu definieren, welche Eigenschaft
als positiv und welche als negativ zu bezeichnen ist.

Ähnliche fragen