Goldcaps

12/12/2013 - 16:38 von Olaf Kaluza | Report spam
Sagt mal Maedels habt hier schonmal mit Goldcap, Supercaps, Blabla-Megacups rumgemacht?
Ich meine jetzt die Typen mit hohen Innenwiderstand die man fuer
Backupzwecke einsetzt. Nicht die Teile zum Auto starten. :-)

Wie sind da so eure Erfahrung bezueglich Zuverlaessigkeit und
Haltbarkeit? Leckstrom? Interessanterweise scheinen sich die
Datenblaetter der diversen Hersteller da peinlich drueber
auszuschweigen. Es gibt nebuloese Hinweise das man den doch erst nach
70h messen soll. Aber keine genauen Angaben die man mal vergleichen
koennte. Keine Maximal/Minimalwerte. Keine Hinweise wie sich das ueber
die Temperatur aendert.

Kann es sein das die Teile alles Murks sind, aber man sich nicht traut
die Wahrheit ins Datenblatt zu schreiben?

Ach so und die Hersteller haben sowieso alle einen an der Waffel weil
jeder seinen Kondensator anders bezeichnet. Man stelle sich mal vor
das waere bei Widerstaenden auch so...

Olaf
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut Wabnig
12/12/2013 - 17:05 | Warnen spam
On Thu, 12 Dec 2013 16:38:02 +0100, Olaf Kaluza
wrote:


Sagt mal Maedels habt hier schonmal mit Goldcap, Supercaps, Blabla-Megacups rumgemacht?
Ich meine jetzt die Typen mit hohen Innenwiderstand die man fuer
Backupzwecke einsetzt. Nicht die Teile zum Auto starten. :-)

Wie sind da so eure Erfahrung bezueglich Zuverlaessigkeit und
Haltbarkeit? Leckstrom? Interessanterweise scheinen sich die
Datenblaetter der diversen Hersteller da peinlich drueber
auszuschweigen. Es gibt nebuloese Hinweise das man den doch erst nach
70h messen soll. Aber keine genauen Angaben die man mal vergleichen
koennte. Keine Maximal/Minimalwerte. Keine Hinweise wie sich das ueber
die Temperatur aendert.

Kann es sein das die Teile alles Murks sind, aber man sich nicht traut
die Wahrheit ins Datenblatt zu schreiben?

Ach so und die Hersteller haben sowieso alle einen an der Waffel weil
jeder seinen Kondensator anders bezeichnet. Man stelle sich mal vor
das waere bei Widerstaenden auch so...

Olaf



Mein Küchenradio hatte einen Golcap als Senderspeicher.
Hin war er nach ein paar Jahren.
Ich Tepp hab einen Akku reingelötet weil ein + drauf war auf einem
Anschluß und der Bauteil war eingeschrumpft und unkenntlich.
Dann war das Radio auch hin weil der ist ausgefahren und abgeraucht.
Seitdem weiß ich erst, wie Goldcaps ausschaun.
w.

Ähnliche fragen