Google Earth: Merkwürdiger Effekt

30/01/2010 - 12:02 von Hans-J. Ude | Report spam
Ich habe hier gerade eine merkwürdige Entdeckung gemacht. Drauf
gekommen bin ich als ich ein paar Street-View Punkte statt in Dànemark
in Schleswig-Holstein angezeigt bekommen habe. An falschen Daten von
Google kann es nicht liegen, die Windows Version zeigt die Punkte
korrekt an, beide Rechner hàngen am selben Router.

Die Versionen unterscheiden sich m.W. nur durch die rendering-engines
(openGL/DirectX). Das so viele markante Punkte exakt
(fàlschlicherweise) auf Kreuzungspukten von Gitternetlinien liegen ist
garantiert kein Zufall. Hier gibt's einen Screenshot:
http://www.wolptec.com/google_earth.png
Produziert wurde der hiermit:

Ubuntu 8.10
Google Earth 5.1.3533.1731
hajue@Kirsche:~$ uname -r
2.6.27-16-generic

Ist das bei Anderen von Euch auch so? Ich frage mich woran das liegt.

Hajü
 

Lesen sie die antworten

#1 Edzard Egberts
30/01/2010 - 14:32 | Warnen spam
Am 30.01.2010 12:02, schrieb Hans-J. Ude:
Ich habe hier gerade eine merkwürdige Entdeckung gemacht. Drauf
gekommen bin ich als ich ein paar Street-View Punkte statt in Dànemark
in Schleswig-Holstein angezeigt bekommen habe. An falschen Daten von
Google kann es nicht liegen, die Windows Version zeigt die Punkte
korrekt an, beide Rechner hàngen am selben Router.

Ist das bei Anderen von Euch auch so? Ich frage mich woran das liegt.



Das ist ein bekannter Fehler, dazu habe ich mir folgende Notiz gemacht:

Durch einen Fehler in QT werden alle Koordinaten vermurkst, so dass
MeineOrte nicht richtig angezeigt werden, bzw. alle Orte falsch
angeflogen werden. Die Lösung ist ein Patch der Konfigurationsdatei
"googleearth".

http://www.google.com/support/forum...&hl=en

http://www.google.com/support/forum...&hl=en

Ähnliche fragen