Gottlose fürchten sich vor Meteoriten

23/03/2013 - 08:42 von bert.markwart | Report spam
New York (dpa) - Eine helle Himmelserscheinung hat am Abend entlang der
US-Ostküste für Aufregung gesorgt. Mehr als 500 Meldungen über einen
hellen Meteor seien eingegangen, teilte die American Meteor Society auf
ihrer Website mit. Sichtungen habe es vom Bundesstaat Maine im Norden
bis nach North Carolina im Süden gegeben. Auch im Netz wurde die
Himmelserscheinung heiß diskutiert. Die Natur erinnere daran, dass es
gegenwàrtig kein Asteroiden-Ablenksystem gebe, schrieb ein besorgter
Twitter-Nutzer.




Gottlose müssen den Glauben an Christus finden und beten, anstatt "sich
selbst retten zu wollen" mittels Technik!

Bert


fup: de.soc.weltanschauung.christentum








news://freenews.netfront.net/ - complaints: news@netfront.net
 

Lesen sie die antworten

#1 uweups
28/03/2013 - 07:04 | Warnen spam
Benno Hartwig wrote:

"Bert Markwart" schrieb

> Gottlose müssen den Glauben an Christus finden und beten, anstatt "sich
> selbst retten zu wollen" mittels Technik!

Wenn man etwas gegen ein Übel tun kann und dann aber
meint "Ach, das tue ich nicht, ich erwarte lieber von Gott Rettung",
macht man sich dann nicht einer 'Versuchung Gottes' schuldig?



Nein, denn Asteroiden werden von Gott gesandt. Wenn Gott will, daß sie
auf der Erde einschlagen, um die Gottlosen und Sodomiten zu vernichten,
dann geschieht das so. Kein Mensch kann etwas auf technischer Basis
gegen Asteroiden tun, denn wie wir sehen, gibt es unzàhlige davon, und
die, die besonders knapp an der Erde vorbeischrammen, werden in der
Regel erst Tage oder Stunden zuvor entdeckt. Einzige Hilfe gegen Gottes
Gerichte ist Glaube an Jesus Christus und Gebet. DAS kann man tun, und
es ist wirksamer als jede hirngespinnerte "Rettungstechnologie" aus dem
atheistischen Irrenhaus.

U.U.




news://freenews.netfront.net/ - complaints:

Ähnliche fragen