GPO Netzlaufwerk in DMZ

12/03/2010 - 22:42 von Thomas | Report spam
Hallo zusammen,

ich habe ein Problem mit dem automatischen Mapping eines Netzlaufwerks. Das
Laufwerk soll nur Benutzern, die Mitglied einer bestimmten Sicherheitsgruppe
sind, zugeordnet werden. Das Share liegt in unserer DMZ auf einem Windows
2008 R2 Server der nicht Mitglied der Domàne ist. Es sind administrative
Freigaben eingerichtet. Das GPO wird mittels Laufwerkszuordnung unterhalb der
Benutzerkonfiguration durchgeführt, und Benutzernamen und Passwort sind für
die entsprechenden Freigaben innerhalb des GPO korrekt eingetragen. Die
betroffenen Clients erhalten das Netzlaufwerk auch, jedoch getrennt. Nach
einem Klick auf das Netzlaufwerk wird der Benutzer nach Benutzernamen und
Passwort gefragt (Benutzername ist in der Eingabeaufforderung bereits
eingetragen: IP\Benutzername) und kann nach Eingabe des geforderten Passworts
auf das Netzlaufwerk zugreifen. Betroffene Clients sind XP Maschinen, "Client
Side Extensions for Windows XP" sind ausgerollt. Hat jemand eine Idee woran
es liegt, dass Benutzern das Laufwerk nicht korrekt gemappt wird?

Thomas
 

Lesen sie die antworten

#1 Mark Heitbrink [MVP]
13/03/2010 - 10:15 | Warnen spam
Hi,

Am 12.03.2010 22:42, schrieb Thomas:
[...] Benutzernamen und Passwort sind für die entsprechenden Freigaben
innerhalb des GPO korrekt eingetragen.



Wie?
Computer\Benutzer
Benutzer


Tschö
Mark
Mark Heitbrink - MVP Windows Server - Group Policy

Homepage: www.gruppenrichtlinien.de - deutsch
Discuss : www.freelists.org/list/gpupdate

Ähnliche fragen