GPS-Mudul fuer RS232 Anschluss

20/06/2016 - 16:25 von Rüdiger Haulle | Report spam
©e¢Š®‹©‰ë'ºÜÞ±ÈhžÇ¢¶V§ézqZ–D^ŠÇ©•©Þ¬(­È ìrby¶«ŠËZ¹È^ŠqHʺVޭקãžÇ!–ë,Yé\…ឮ׬Šws¹é©}èez
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralph Aichinger
20/06/2016 - 17:18 | Warnen spam
Rüdiger Haulle wrote:
nutze schon seit langem den Falk Reiseplaner City. Anschließbar
ist auch ein GPS-Modul über den COM-Anschluss. Welche Geràte sind
zu empfehlen?



Solche mit einem halbwegs aktuellen Chipset sind besser als
uralt-Teile. Wenn es nicht ungbedingt ein "COM"-Anschluß
sein muß, sondern z.B. auch USB sein darf, dann wird die
Auswahl größer. Mit einem geeigneten Treiber sieht Windows
u.U. das USB-Geràt als serielles (keine Ahnung, kenne weder
die Software noch hab ich sowas praktisch probiert unter
Windows).

Chipsets die man eigentlich uneingeschrànkt empfehlen kann
sind die von MTK, und Ublox ab vielleicht Generation 4 oder
so. Wenn du ein ganz aktuelles Chipset mit GPS+GLONASS
drin hast, dann bist du sowieso der King ;)

Eine Firma, die solide aber nicht überteuerte Produkte mit
eigentlich allen gàngigen Chips rausbringt ist Navilock.

http://www.navilock.de/

Bei den seriellen braucht man u.U. ein Adapterkabel von Mini-Din
auf DB9.

Gebraucht kriegt man sowas auf den üblichen Kleinanzeigen-Seiten
oft für 10 Euro nachgeschmissen, weil niemand mehr externe GPS-
Dongles mag (na gut, fast niemand).

Neu ab ca. 30,- aufwàrts bis vielleicht 80 Euro für die alleneuesten
Chipsets.

/ralph

Ähnliche fragen