GPS Receiver wird als Maus erkannt

22/08/2008 - 17:39 von Andreas Völp | Report spam
Ich habe hier einen GPS Receiver mit USB-Anschluss (Skytraq GM54 mit Venus5
low Power GPS Chip), den ich an einem Notebook unter Windows XP Home (SP3)
betreibe. Nach Installation des USB-to-Serial-Treibers steht der Receiver
auf COM4: zur Verfügung und funktioniert zunàchst auch einwnadfrei.

Làsst man den Receiver am Notebook angeschlossen und bootet das System neu,
dann wird der Receiver beim
Hochfahren als Maus erkannt (die Hardware-Erkennung meldet "Serieller
Microsoft Ballpoint") und die eingehenden GPS-Signale werden in wilde
Mauszeiger-Bewegungen umgesetzt.

Mein bisheriger Workaround besteht darin den GPS-Receiver erst nach dem
Booten anzuschließen und den GPS-Empfang der Navigations-Software
unmittelbar danach zu starten, noch bevor die Hardware-Erkennung
abgeschlossen ist; nur dann funktioniert das Geràt. Aber das ist natürlich
keine befriedigende Lösung ...

Hat jemand dazu eine Idee?

Andreas Völp

Psy Consult Scientific Services
Frankfurt, Germany
 

Lesen sie die antworten

#1 Ingo Böttcher
22/08/2008 - 21:02 | Warnen spam
Am Fri, 22 Aug 2008 17:39:01 +0200 schrieb Andreas Völp:

Làsst man den Receiver am Notebook angeschlossen und bootet das System neu,
dann wird der Receiver beim
Hochfahren als Maus erkannt (die Hardware-Erkennung meldet "Serieller
Microsoft Ballpoint") und die eingehenden GPS-Signale werden in wilde
Mauszeiger-Bewegungen umgesetzt.



Deaktiviere die Ballpoint Maus im Geràtemanager. Wenn sie sich nicht
deaktivieren làsst, àndere den Treiber auf einen anderen Maustyp, der nicht
funktionieren kann z.B. BusMaus. Damit kann der entsprechende Treiber nicht
mehr geladen werden.

Mein "Workaround" bestand auf Dauer darin, das Notebook plus GPS Empfànger
durch einen PDA mit integriertem Navi zu ersetzen. ;)

Und tschüß | Bitte nach Möglichkeit keine Rückfragen per Mail. Ich lese
Ingo | die Gruppen, in denen ich schreibe.
| Die E-Mail Adresse ist gültig, bitte nicht verstümmeln!

Ähnliche fragen