Forums Neueste Beiträge
 

Grafik mit i3-530 Prozessor

04/09/2010 - 15:49 von Michael Eschweiler | Report spam
Hallo Listenleser,
nach einigem Probieren ist es mir nun gelungen OSS 11.3_64 auf einem Rechner
mit i3-530 Prozessor (mit integriertem Grafikprozessor) zu installieren.
Leider ist die automatische Hardware-Erkennung an diesem integrierten
Prozessor gescheitert. Jedenfalls wurde die Auflösung des Bildschirms 1680x
1050 auf 1280x1024 eingestellt.. Da im KDE-Menü die korrekte Auflösung nicht
angeboten, habe ich nach sax2 gesucht - das Programm wurde aber wohl
ausgemustert. Nach einigem Recherchieren stieß ich auf einen Hinweis,
X -configure zu verwenden. Leider bricht das Programm ab. Dann wollte ich
einfach die xorg.conf von meinem alten Rechner übernehmen, musste aber
feststellen, dass die X-Server-Konfiguration deutlich geàndert wurde.
Wenn die Daten in den verschiedenen Dateien (50-device, 50-monitor, 50-screen)
wurde mein Grafikprozessor als Radeon identifiziert. Von einer Angabe der
Auflösung fehlt in diesen Dateien jedoch jede Spur.
Was kann ich tun? Gibt es einen speziellen Treiber, den irgendwo herunterladen
muss, oder kann die Konfigurationsdateien hàndisch korrigieren?
Bin für jeden Hinweis dankbar!
Gruß
Michael
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@opensuse.org
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@opensuse.org
 

Lesen sie die antworten

#1 dschinn
04/09/2010 - 16:35 | Warnen spam
Am 04.09.2010 15:49, schrieb Michael Eschweiler:
Hallo Listenleser,
nach einigem Probieren ist es mir nun gelungen OSS 11.3_64 auf einem Rechner
mit i3-530 Prozessor (mit integriertem Grafikprozessor) zu installieren.
Leider ist die automatische Hardware-Erkennung an diesem integrierten
Prozessor gescheitert. Jedenfalls wurde die Auflösung des Bildschirms 1680x
1050 auf 1280x1024 eingestellt.. Da im KDE-Menü die korrekte Auflösung nicht
angeboten, habe ich nach sax2 gesucht - das Programm wurde aber wohl
ausgemustert. Nach einigem Recherchieren stieß ich auf einen Hinweis,
X -configure zu verwenden. Leider bricht das Programm ab. Dann wollte ich
einfach die xorg.conf von meinem alten Rechner übernehmen, musste aber
feststellen, dass die X-Server-Konfiguration deutlich geàndert wurde.
Wenn die Daten in den verschiedenen Dateien (50-device, 50-monitor, 50-screen)
wurde mein Grafikprozessor als Radeon identifiziert. Von einer Angabe der
Auflösung fehlt in diesen Dateien jedoch jede Spur.
Was kann ich tun? Gibt es einen speziellen Treiber, den irgendwo herunterladen
muss, oder kann die Konfigurationsdateien hàndisch korrigieren?
Bin für jeden Hinweis dankbar!
Gruß
Michael



Hallo Michael,

ist es ein nagelneuer Aldi-Notebook von Medion ???
Das kann dann noch 3 bis 6 Monate dauern bis alle Treiber da sind.
Solange musst Du noch Geduld haben und die minimal - Konfiguration
aufspielen
(vesa usw.). Schau doch mal bei
http://www.google.com/url?sa=t&...=2&ved BYQFjAA&url=http%3A%2F%2Fati.amd.com%2Fsupport%2Fdriver.HTML&rct=j&q=ati%20driver%20linux&ei=kliCTOOmOYzeOP2n2MUO&usg¯QjCNF0jI20KAaK_uut9tKhnYEmsQIKMg&cad=rja

ATI bietet Treiber an !

Gruss
Val.





Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+

Ähnliche fragen