Grafikkarte für drei Monitore

10/10/2015 - 10:55 von Peter Schütt | Report spam
Hallo,
zur Zeit habe ich, Debian/Testing, eine Nvidia-Grafikkarte
NVIDIA Corporation GT218 [GeForce 8400 GS Rev. 3] (rev a2)
mit der ich eigentlich ganz zufrieden bin, aber an die ich keine drei
Monitore anschließen kann. Ich verwende den nativen Treiber "nvidia".
Ich habe es auch schon mit einem zusàtzlichen Monitor über einen USB-
DisplayLink-Adapter probiert, aber das funktioniert auch nicht.

Folgendes hàtte ich gerne (meine ideale Welt):
- Eine Grafikkarte mit àhnlichen Leistungsdaten wie meine bisherige, an die
ich drei Monitore (möglichst alle digital) anschließen kann.
- Preis: Zweistellig (ich spiele eigentlich nie)
- Die NVidia verhindert ja angeblich die zusàtzliche Verwendung von USB-
Grafikadapter (kann ich nicht belegen, habe ich nur irgendwo einmal
aufgeschnappt). Wenn die Grafikkarte _zusàtzlich_ noch erlauben würde, einen
vierten Monitor über USB-DisplayLink anzuschließen, würde ich das als Nice-
To-Have gerne mitnehmen.

Ich bin nicht mit NVidia verheiratet, hatte aber vor vielen Jahren schlechte
Erfahrungen mit ATI gemacht, und bin daher bei NVidia geblieben. Aber diese
schlechten Erfahrungen sind inzwischen wohl obsolet. Also AMD würde auch
gehen (oder falls es noch etwas drittes gibt).

Danke für alle Hinweise und Tips.

Ciao
Peter Schütt

www.pstt.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Wolfgang Klein
10/10/2015 - 15:46 | Warnen spam
Am 10.10.2015 um 10:55 schrieb Peter Schütt:
zur Zeit habe ich, Debian/Testing, eine Nvidia-Grafikkarte
NVIDIA Corporation GT218 [GeForce 8400 GS Rev. 3] (rev a2)
...
Folgendes hàtte ich gerne (meine ideale Welt):
- Eine Grafikkarte mit àhnlichen Leistungsdaten wie meine bisherige, an die
ich drei Monitore (möglichst alle digital) anschließen kann.
- Preis: Zweistellig (ich spiele eigentlich nie)
...



Es gibt von der 8400 für unter 40 Euro eine Variante, die 3 Anschlüsse
hat: VGA, DVI, HDMI. Wàre das in Deinem Sinne?



Wolfgang

Ähnliche fragen