Grafikkarte gesucht: PCIe, 2xDVI, passiv

03/09/2008 - 12:23 von L. Kliemann | Report spam
Gesucht: Grafikkarte mit guter X11-Unterstützung unter Linux,
möglichst quelloffene Treiber.

Bedingungen: PCIe,
2xDVI (die auch gleichzeitig benutzbar sind!),
passiv gekühlt.

3D und Preis sind zweitrangig (wàre nett wenn < 150 EUR).

Geringe Wàrmeentwicklung zu kosten von Leistung bevorzugt.

Danke für Hinweise,
Lasse
 

Lesen sie die antworten

#1 Malte J. Wetz
03/09/2008 - 17:00 | Warnen spam
L. Kliemann wrote:

Gesucht: Grafikkarte mit guter X11-Unterstützung unter Linux,
möglichst quelloffene Treiber.

Bedingungen: PCIe,



PEG oder normales PCIe?

2xDVI (die auch gleichzeitig benutzbar sind!),
passiv gekühlt.

3D und Preis sind zweitrangig (wàre nett wenn < 150 EUR).



Naja, also eine passiv gekühlte PEG-Karte mit zwei DVI-Anschlüssen für
<60 Euro wàre z.B. die »XFX GF8600GT Fatal1ty« (mit der ich aber keine
eigenen Erfahrungen habe).

Dank NVidia-Chipsatz dürfte der nv-Treiber funktionieren. Wie es da mit
paralleler Nutzung der Anschlüsse aussieht, weiß ich aber nicht.

Der proprietàre Treiber von NVidia kann jedenfalls TwinView (so nennt
NVidia die Ausgabe eines X-Screens auf verschiedene Geràte). Allerdings
funktioniert immer nur auf einem davon die Hardware-Unterstützung für
Video-Overlays. Mit zwei DVI-Anschlüssen habe ich es noch nicht
probiert, DVI und TV-Out parallel hat IIRC jedoch schon vor làngerem bei
mir funktioniert, daher nehme ich an, dass das bei 2xDVI auch gilt.

http://www.malte-wetz.de (Linux: ISDN-Anrufbeantworter, Text-To-Speech,
ISDN-Inhaltsdatenkomprimierung, yapsrc für alle dt. Netze, Sondertasten
von Multimedia-Tastaturen; Allgemein: Rechnersicherheit)

Ähnliche fragen