Grafiktablett -> Ersatzstift (Marke Eigenbau ?)

30/04/2011 - 15:40 von Peter Beierlein | Report spam
Hallo zusammen,

hab auf'm Schrott ein Grafiktablett gefunden, natürlich ohne Stift dazu.
Würde mir gern aus dem Bastelkisteninhalt einen Ersatz bauen wollen. Hab
das Tablett mal geöffnet, eine Matrix aus ner Menge Leiterbahnen in 3
oder 4 Lagen ist zu sehen, alle Folien vollflàchig verschweißt...

Reicht ein simpler Stahlnagel, dem man eine Spule umlegt (und die vll.
mit Wechselspannung füttert) oder erwarten solche Tabletts ein
Magnetfeld mit spezieller Modulation? Die Stifte besitzen doch auch oft
Tasten, wie geschieht die Übertragung der Schaltinformation da?

Komm ich um den Kauf eines Ersatzstifts nicht herum? Gibts sowas
überhaupt so einfach zum Zukauf?

Danke für kurze Antwort...

Mfg Pete

In einem gesunden Körper steckt ein gesunder Hunger.
 

Lesen sie die antworten

#1 Hendrik van der Heijden
30/04/2011 - 16:05 | Warnen spam
Am 30.04.2011 15:40, schrieb Peter Beierlein:
hab auf'm Schrott ein Grafiktablett gefunden, natürlich ohne Stift dazu.



Hersteller, Modell?

Würde mir gern aus dem Bastelkisteninhalt einen Ersatz bauen wollen.



Wird nix, die Stife haben aktive Elektronik drin.

Komm ich um den Kauf eines Ersatzstifts nicht herum?
Gibts sowas überhaupt so einfach zum Zukauf?



Google "<Hersteller> <Modell> Ersatzstift".


Hendrik vdH

Ähnliche fragen