Grand Central und OpenCL

04/03/2009 - 22:10 von Lasse J. Kolb | Report spam
Hallo!

Folgendes beschàftigt mich gerade:
OSX 10.6 soll ja eine Technik namens Grand Central enthalten,
mit der das OS zur Laufzeit die geforderte Rechenleistung auf z.B.
Grafikkarten oder andere Prozessorkerne liefern kann, um auch die
Hardware möglichst gut auszulasten. Wenn das funktioniert, wàre das ja
echt ein Hammer :-)

Wozu braucht man dann allerdings diese neue OpenCL-Sprache?
Über die hatte ich gelesen, dass Programme darin geschrieben sein
müssen, damit 10.6 eben die Resourcen vernünftig aufteilen kann.

Was stimmt denn nun?

Grüße,
Lasse
 

Lesen sie die antworten

#1 support
04/03/2009 - 22:15 | Warnen spam
Lasse J. Kolb wrote:

Hallo!

Wozu braucht man dann allerdings diese neue OpenCL-Sprache?
Über die hatte ich gelesen, dass Programme darin geschrieben sein
müssen, damit 10.6 eben die Resourcen vernünftig aufteilen kann.



Bevor 10.6 fertig ist, weiß kaum jemand was genaues.

Und die Programme müssen sicher neu kompiliert oder entwickelt werden
damit sie profitieren. Und vermutlich dann in der OpenCL Sprache.

Gruß
Christian

Over 1100 classes with 22000 functions in one REALbasic plug-in.
The Monkeybread Software Realbasic Plugin v9.0.

<http://www.monkeybreadsoftware.de/r....shtml>

Ähnliche fragen