Forums Neueste Beiträge
 

Gray Matter

17/04/2011 - 17:39 von Ulrich F. Heidenreich | Report spam
Salem Aleikum!

In der Hoffnung, diese Gruppe wieder ein wenig zu beleben, wage ich
einmal, eine harsche Kritik zu Gray Matter in den Raum zu stellen.
Meine zweite Hoffnung wàre, daß sie im Laufe des Spieles vielleicht
noch eine unberechtige solche würde:

Meine Erwartung laut Klappentext war die eines mystisch/okkulten/
philosophischen Adventures, welches wörtlich "Was ist Realitàt? Wie
wird sie von unseren Wahrnehmungen und unseren Wünschen beinflusst?
Sind wir im Wortsinne das, was wir Denken?" zum Thema haben sollte.

Also etwas vergleichbar atmosphàrisch Dichtes wie zum Beispiel in
"Overclocked", das ein "Wie gewaltbereit kann man sein, ohne es selbst
zu merken?" zum Thema hatte.

Nach einem "Wie füttert man einen Hasen?"- oder "Wie lange muß Sam
ziellos in Dread Hill House herumlaufen, bis daß völlig unmotiviert
endlich die Haushàlterin auftaucht?"-Exkurs fürchte ich inzwischen
mit der Rekrutierung der Probanden beim Kauf eines Spieles Namens
"Der kleine Zauberlehrling" angekommen zu sein.

Geht das befürchteterweise so weiter? Oder mag doch noch Hoffnung
bestehen, sich durchs eigentliche Thema fesseln zu lassen, ohne daß
das Spiel mich mit dem stumpfen Lernen und Anwenden von Zaubertricks
schikanierte?

CU!
Ulrich

P.S.:

Liebe dtp-entertainmant. Diese Mail, die Sie da gerade lesen, stelle ich
gleichzeitig in der Usenet-Gruppe de.rec.spiele.computer.adventure zur
Diskussion. Wundern Sie sich also bitte nicht über die ungewöhliche
Form. Fühlen Sie sich damit eher dazu eingeladen, hier mitzudiskutieren.
 

Lesen sie die antworten

#1 Karl-Josef Ziegler
17/04/2011 - 21:48 | Warnen spam
Am 17.04.2011 17:39, schrieb Ulrich F. Heidenreich:

Geht das befürchteterweise so weiter? Oder mag doch noch Hoffnung
bestehen, sich durchs eigentliche Thema fesseln zu lassen, ohne daß
das Spiel mich mit dem stumpfen Lernen und Anwenden von Zaubertricks
schikanierte?



Ich war auch etwas enttàuscht. Angekündigt war ja 'marktschreierisch'
das neue 'Super-Adventure' von der 'Adventure-Legende' Jane Jensen.
Herausgekommen ist dann IMHO nur ein weiteres 'Adventure von der
Stange'. Black Mirror III scheint mir da beim Anspielen mehr zu
versprechen.

Mittlerweile scheint es in diesem Bereich auch einen neuen Fachbegriff
zu geben: 'Interactive Story Telling', so bezeichnet es jedenfalls M.
Ganteföhr (House of Tales) oder auch Anne von Vaszary (Black Mirror). M.
Ganteföhr hat dazu wohl sogar einen Lehrauftrag an der Uni Osnabrück.

Viele Grüße,

- Karl-Josef

Ähnliche fragen