Grid-Dip-Meter - wie?

28/08/2011 - 12:52 von Heinz Schmitz | Report spam
Nachdem das Thema neulich hier aufkam, habe ich mal ein bißchen
gegoogelt. Sehr oft fand ich dabei die Aussage, daß Röhren-Dipper
besser sind (empfindlicher, größerer Dip) als solche mit Transistoren.
Ist das eine veraltete Meinung, oder gilt die immer noch?

Grüße,
H.
 

Lesen sie die antworten

#1 Patrick Schaefer
28/08/2011 - 13:44 | Warnen spam
schrieb Heinz Schmitz:

...Sehr oft fand ich dabei die Aussage, daß Röhren-Dipper
besser sind (empfindlicher, größerer Dip) als solche mit Transistoren.



In einer Funkamateur 04/2006 S420ff war ein Dipper ("Dip-It")
beschrieben, der die Resonanzstelle mittels demodulierter AM erkennt.
Habe ich nicht ausprobiert, sah aber ganz interessant aus.


Patrick

Ähnliche fragen