Forums Neueste Beiträge
 

Grub bootet nicht

03/07/2008 - 16:37 von Hans Novak | Report spam
Hallo,

ich habe meinen USB Stick soweit installiert, dass mein Debian davon bootet.
Nun will ich aber, dass der Stick selbst nicht /dev/sd[] ist, sondern
mit einem eigenen Namen angesprochen werden kann, da dieser in
verschiedenen rechnern mit verschiedenen installierten Platten genutzt
werden soll.
Dank der NG habe ich zwar mit udev ein eigenes Device kreiert, aber Grub
, bzw. der init Prozess startet nicht davon.
(Kernel append zeile root device =/dev/meindev1)
Irgendwann, wenn er das root filesystem laden will, bleibt der boot
prozess stehen ...
Wenn ich root device =/dev/sda1 im bootmenu editiere, startet er.


Hans
 

Lesen sie die antworten

#1 Walter Mautner
03/07/2008 - 17:28 | Warnen spam
Hans Novak wrote:

Hallo,

ich habe meinen USB Stick soweit installiert, dass mein Debian davon
bootet. Nun will ich aber, dass der Stick selbst nicht /dev/sd[] ist,
sondern mit einem eigenen Namen angesprochen werden kann, da dieser in
verschiedenen rechnern mit verschiedenen installierten Platten genutzt
werden soll.
Dank der NG habe ich zwar mit udev ein eigenes Device kreiert, aber Grub
, bzw. der init Prozess startet nicht davon.
(Kernel append zeile root device =/dev/meindev1)
Irgendwann, wenn er das root filesystem laden will, bleibt der boot
prozess stehen ...
Wenn ich root device =/dev/sda1 im bootmenu editiere, startet er.



Naja, udev wird erst nach dem initialen Boot aufgerufen.
Was Du versuchen kannst, ist, die Partition(en) auf dem Stick mit Labels zu
versehen (meist die -L - Option beim mkfs.*) und das in der fstab und auch
im grub zu verwenden.

vista policy violation: Microsoft optical mouse found penguin patterns
on mousepad. Partition scan in progress to remove offending
incompatible products. Reactivate MS software.
Linux 2.6.24. [LinuxCounter#295241,ICQ#4918962]

Ähnliche fragen