GRUB ist futsch, was nun?

03/09/2010 - 16:03 von Detlef Wiese | Report spam
Hallo Listenleser,

nach einer notwendigen Installation von Windows ist wie üblich GRUB
verschwunden. Bisher konnte ich das Problem immer mit mit der
openSUSE-DVD und 'Installiertes System reparieren' wieder hinbiegen. Mit
der DVD von 11.3 scheint diese wichtige Option aber nicht mehr zu
existieren (keine Ahnung, ob die Entwickler dabei gedacht haben...)
Und wenn ich das Rettungssystem starte, bekomme ich zwar eine Shell,
aber nichts bietet mir eine Option zur Installation eines wenigstens
minimalen GRUB. Was kann ich tun, um GRUB wieder zu bekommen, etwa
openSUSE erneut installieren? Das kann's doch nicht sein.
Vielen Dank schon mal für's lesen.

Mit freundlichem Gruß
Detlef Wiese
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+unsubscribe@opensuse.org
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+help@opensuse.org
 

Lesen sie die antworten

#1 Marco Roeben
03/09/2010 - 18:16 | Warnen spam
Thomas Moritz Moritz wrote:

Boote ein Mini-Linux vom USB-Stick und aktiviere grub aus dem chroot
heraus. Klingt kompliziert, ist aber einfach:

mount /dev/sdx? /mnt #Bootplatte einbinden (zB.:/dev/sda1)
mount -t proc none /mnt/proc
mount -o bind /dev /mnt/dev
chroot /mnt /bin/bash
grub-install

Fertig :-)



Jau, das funktioniert wunderbar. Habe ich erst vor zwei Tagen nach einer
Installation von Win7 gemacht. Eine etwas ausführlichere Anleitung findest Du
hier (nach der habe ich das gemacht). Da sind auch noch Alternativen
aufgeführt.

http://wiki.ubuntuusers.de/GRUB


Als Linux-Live CD habe ich einfach das Rettungsystem auf der Opensuse DVD
gestartet. Du bekommst dann nur eine Shell und kannst wie beschrieben in die
chroot wechseln. Allerdings wirst Du dann gewarnt wenn Du grub-install
ausführen willst, das Du doch lieber Yast benutzen sollst. Das funktionierte
bei mir nicht und nachdem ich die Warnung einfach ignoriert habe war wieder
alles schick und ich konnte Opensuse starten. Vielleicht kann jemand anders
etwas über den Sinn (oder Unsinn) dieser Warnung sagen.


MfG
Marco
Um die Liste abzubestellen, schicken Sie eine Mail an:
opensuse-de+
Um eine Liste aller verfuegbaren Kommandos zu bekommen, schicken
Sie eine Mail an: opensuse-de+

Ähnliche fragen