GRUB2 bootet automatisch GRUB1-Partition nicht

16/03/2012 - 12:06 von Ch. Hanisch | Report spam
Hallo,

ich habe auf einer externen USB-Festplatte aptosid (GRUB2) und MANDRIVA
2011.0 (GRUB1) installiert.
In aptosid steht in /boot/grub/device.map
(hd0) /dev/disk/by-id/usb-WD_My_Book_1130_574343305430353134313438-0:0
(hd1) /dev/disk/by-id/ata-ST9500420AS_5VJCLASL

Das Auswahlmenü beim Booten von aptosid zeigt auch die Eintràge für
MAMDRIVA:
...
menuentry "linux (on /dev/sdb9)" --class gnu-linux --class gnu --class os {
insmod part_msdos
insmod ext2
set root='(hd0,msdos9)'
search --no-floppy --fs-uuid --set=root
faa3c776-40ba-48cf-b0e4-c70250192277
linux /boot/vmlinuz BOOT_IMAGE=linux root=LABEL=MANDRIV nokmsboot
logo.nologo quiet resume=LABEL=SWAP splash=silent vgax8
initrd (hd0,8)/boot/initrd.img
}
...

Wenn ich das aufrufe kommt die Meldung:
vgax8 is disprecated. Use set gfxpayload€0x600x16,800x600 before
Linux command instead.
Fehler: file not found.
Beliebige Taste drücken, um fortzufahren...
Kernel panic - not syncing: VFS: Unable to mount root fs on
unknown-block(0,0)
Pid: 1, comm: swapper Not tainded 3.1.5-desktop-69mib #1
Call Trace:
...
-
Ich habe den GRUB1 von MANDRIVA mittels der Live-DVD in die Partition
/dev/sdb9 (grub-install --root-directory=/mnt/MANDRIVA /dev/sdb9)
geschrieben.
Mit dem Eintrag in /etc/grub.d/40_custom
...
menuentry "Other Distribution: M A N D R I V A (/dev/sdb9)" {
insmod part_msdos
insmod ext2
set root='(hd0,msdos9)'
search --no-floppy --fs-uuid --set=root
faa3c776-40ba-48cf-b0e4-c70250192277
chainloader +1
}
kann ich die Distribution einwandfrei booten.

Da ist doch was an GRUB2 faul?

Gruß
Ch. Hanisch
 

Lesen sie die antworten

#1 Ch. Hanisch
16/03/2012 - 11:28 | Warnen spam
Hallo,

Das Auswahlmenü beim Booten von aptosid zeigt auch die Eintràge für
MAMDRIVA:
...
menuentry "linux (on /dev/sdb9)" --class gnu-linux --class gnu --class os {
insmod part_msdos
insmod ext2
set root='(hd0,msdos9)'
search --no-floppy --fs-uuid --set=root
faa3c776-40ba-48cf-b0e4-c70250192277
linux /boot/vmlinuz BOOT_IMAGE=linux root=LABEL=MANDRIV nokmsboot
logo.nologo quiet resume=LABEL=SWAP splash=silent vgax8
initrd (hd0,8)/boot/initrd.img
}
...

Da ist doch was an GRUB2 faul?


Ja, tatsàchlich. Bekanntlich zàhlt GRUB2 die Partitions in normaler
Reihenfolge, wo hingegen GRUB1 z.B. die Partition 1 mit Nr. 0 bezeichnet
usw..
Wenn ich also die Zeile:
initrd (hd0,8)/boot/initrd.img
in
initrd (hd0,9)/boot/initrd.img
àndere, funktioniert es.
Offensichtlich haben die Entwickler von GRUB2 einfach die Zeilen aus der
menu.lst übernommen, ohne auf diese Besonderheit zu achten.

Gruß
Ch. Hanisch

Ähnliche fragen