grub2 und die Framebuffer-Auflösung

27/03/2010 - 15:11 von Jakobus Schuerz | Report spam
Hi Leute!

grub2 macht mal wieder nicht, wie ich es mir vorstelle.
Ich hab nach div. Anleitungen in /etc/default/grub die Zeile

GRUB_GFXMODE40x900
GRUB_GFXPAYLOAD40x900

und in /etc/grub.d/00_header

am Ende
echo "insmod vbe"
echo "set gfxpayload40x900x32"
eingefügt.

Die Auflösung der Framebufferkonsole ist und bleibt irgendwie bei
640x480. Was mache ich falsch? Die Auflösung des Displays meines Laptops
ist 1440x900.
Beim Grub-Auswahlfenster hab ich auch schön 1440x900-Auflösung. Nur in
der Console danach nicht mehr.

Bitte um Hilfe

jakob
The UNIX way of Sex:
gunzip-strip-touch-finger-mount-fsck-more-yes-umount-sleep
 

Lesen sie die antworten

#1 Werner P. Schulz
27/03/2010 - 17:20 | Warnen spam
Am 2010-03-27 schrieb Jakobus Schuerz:

grub2 macht mal wieder nicht, wie ich es mir vorstelle.
Ich hab nach div. Anleitungen in /etc/default/grub die Zeile

GRUB_GFXMODE40x900
GRUB_GFXPAYLOAD40x900

und in /etc/grub.d/00_header

am Ende
echo "insmod vbe"
echo "set gfxpayload40x900x32"
eingefügt.

Die Auflösung der Framebufferkonsole ist und bleibt irgendwie bei
640x480. Was mache ich falsch? Die Auflösung des Displays meines Laptops
ist 1440x900.
Beim Grub-Auswahlfenster hab ich auch schön 1440x900-Auflösung. Nur in
der Console danach nicht mehr.




... entgegen der Warnung ist es wohl einfacher, die /boot/grub/grub.cfg
direkt zu bearbeiten als der Umweg über die Konfigurationsdateien;
zumindest sollte bei der automatischen Konfiguration das Endergebnis
gegengeprüft werden.

Hier meine grub.cfg für die Auflösung 1152x864

.-[ grub.cfg ]
| #
| # DO NOT EDIT THIS FILE
| #
| # It is automatically generated by /usr/sbin/grub-mkconfig using templates
| # from /etc/grub.d and settings from /etc/default/grub
| #
|
| ### BEGIN /etc/grub.d/00_header ###
| set default=0
| insmod ext2
| set root=(hd0,1)
| search --no-floppy --fs-uuid --set 7a930160-5e6d-4ddf-b429-20e01e3684cf
| if loadfont /usr/share/grub/unicode.pf2 ; then
| set gfxmode52x864
| insmod gfxterm
~~~~~~~~~~~~~~
| insmod vbe
| if terminal_output gfxterm ; then true ; else
| # For backward compatibility with versions of terminal.mod that don't
| # understand terminal_output
| terminal gfxterm
| fi
| fi
| set timeout=3
| ### END /etc/grub.d/00_header ###
|
| ### BEGIN /etc/grub.d/05_debian_theme ###
| insmod ext2
| set root=(hd0,1)
| search --no-floppy --fs-uuid --set 7a930160-5e6d-4ddf-b429-20e01e3684cf
| insmod png
| if background_image /boot/grub/grml.png ; then
| set color_normal=black/black
| set color_highlight=red/black
| else
| set menu_color_normal=cyan/blue
| set menu_color_highlight=white/blue
| fi
| ### END /etc/grub.d/05_debian_theme ###
|
| ### BEGIN /etc/grub.d/10_linux ###
| menuentry "Debian GNU/Linux, Linux 2.6.31-grml" {
| set gfxpayload52x864x16,1152x864
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
| insmod ext2
| set root=(hd0,1)
| search --no-floppy --fs-uuid --set 7a930160-5e6d-4ddf-b429-20e01e3684cf
| linux /boot/vmlinuz-2.6.31-grml
| root=UUID=7a930160-5e6d-4ddf-b429-20e01e3684cf ro verbose
| initrd /boot/initrd.img-2.6.31-grml
| }
| ### END /etc/grub.d/10_linux ###
| <snip>
'-

Entscheidend sind die zwei unterringelten Linien; damit habe ich bei mir
in einer virtuellen Installation sowohl für das X-Windowsystem wie für
das Terminal die geleiche Auflösung.

Gruss Werner
mail nur an => nospam0601 at wp-schulz.de
"Persoenliche Rettungs-CD mit grml"
http://www.wp-schulz.de/index.html

Ähnliche fragen