Grundlagen der SRT

22/12/2012 - 07:40 von Peter Kramer | Report spam




Vielfach wird die Konstanz der Lichtgeschwindigkeit in IS als Grundlage der
SRT angegeben. Dies ist aber inkorrekt, weil zu kurz gegriffen.




Die Konstanz der LG ist lediglich eine Folge grundlegenderer Eigenschaften
der Raumzeit, wie, Invarianz der Wirkung unter Koordinatentransformationen
in euklidischen Ràumen, sowie aufgrund der Symmetrieeigenschaften der
Raumzeit gegenüber Translationen.




Ja es zeigt sich dass das Prinzip der Invarianz der Wirkung sogar viel
màchtiger ist. Um seine Existenz zu wahren muss man in beliebigen Ràumen
entweder die Existenz von Wirkfeldern annehmen oder eine gekrümmte
Geometrie zugrunde legen, was dann letztendlich zur ART führt.


 

Lesen sie die antworten

#1 Sam Sung
22/12/2012 - 08:27 | Warnen spam
Peter Kramer schrieb:

Die Konstanz der LG ist lediglich eine Folge grundlegenderer Eigenschaften
der Raumzeit, wie, Invarianz der Wirkung unter Koordinatentransformationen



Das ist einfach Mathe, und keine Physik, so so wie "Invarianz der
Temperatur bei Umrechnung von Grad Celsius in Grad Kelvin".

Ähnliche fragen