Grundlagenforschung - Teilchen-Nachweis

07/05/2011 - 16:59 von Helmut Wuensch | Report spam
Hallo!

Vor ca. 20/30 Jahren hörte ich von einem
Experiment zum Nachweis irgendeines Teil-
chens/Welle, das die Materie normalerweise
(ohne Konsequenzen) durchdringt. (Den
Namen davon weiß ich leider nicht mehr.)

Versuchsaufbau: unterirdischer Wasser-(Tank?)
im Gebirge mit sehr vielen Sensoren (wahr-
scheinlich optisch oder magnetisch?), die
wie in einem Kristallgitter im Wasser ange-
ordnet waren.

Wenn nun so ein Teilchen durchs Wasser geht
und vielleicht eine (vermutete) Reaktion mit
einem Wassermolekül auslöst, sollte dies
dokumentiert werden. M.W. aber verlief das
Experiment erfolglos.

Wer weiß darüber mehr?

Vielen Dank schon 'mal!

cu Helmut
 

Lesen sie die antworten

#1 nobby
07/05/2011 - 17:06 | Warnen spam
Am 07.05.2011 16:59, schrieb Helmut Wuensch:
Hallo!

Vor ca. 20/30 Jahren hörte ich von einem
Experiment zum Nachweis irgendeines Teil-
chens/Welle, das die Materie normalerweise
(ohne Konsequenzen) durchdringt. (Den
Namen davon weiß ich leider nicht mehr.)

Versuchsaufbau: unterirdischer Wasser-(Tank?)
im Gebirge mit sehr vielen Sensoren (wahr-
scheinlich optisch oder magnetisch?), die
wie in einem Kristallgitter im Wasser ange-
ordnet waren.

Wenn nun so ein Teilchen durchs Wasser geht
und vielleicht eine (vermutete) Reaktion mit
einem Wassermolekül auslöst, sollte dies
dokumentiert werden. M.W. aber verlief das
Experiment erfolglos.

Wer weiß darüber mehr?

Vielen Dank schon 'mal!

cu Helmut



Gurgle mal nach "Neutrino", das sollte Dir weiterhelfen. BTW so gaanz
erfolglos war/ist dieses Experiment denn doch nicht.


Gruß Nobby

Ähnliche fragen