Grundsatzfrage

05/12/2008 - 07:42 von andi rickenbach | Report spam
Hallo

In meiner vb.net Applikation habe ich ein Formular mit einem Dataview und
ich habe eine Klasse geschrieben welche Daten aus einer Datenbank holt.
Ich möchte nun das Dataview mit Daten von der DB abfüllen. Das Dataview
könnte zwei drei Eintràge haben, aber auch hunderte von Eintràgen. Was ist
besser und schneller?

1. Das Dataview der DBKlasse ByRef übergeben und von der DBKlasse abfüllen
zu lassen oder...

2. Ein Objekt/Klasse z.B. List of(myDataViewItems) oder DictionaryList
of(string, myDataViewItems) erstellen, instanzieren und diese Liste der
DBKlasse ByRef übergeben und dort abfüllen, dann das Dataview über diese
Liste im Form abfüllen.

Ich denke mal die Nummer 1 geht schneller, ist aber rein programiertechnisch
eher weniger schön wenn man das GUI von der DB Klasse sauber trennen will,
oder? Spielt das überhaupt eine Rolle wenn die DBKlasse auch mit einem
Dataview als Objekt arbeiten würde?

Was ist wann besser? Wenn man z.B. das .Net Remoting betrachtet, wie würde
man das dort lösen (client und server immer .net)?

Kann mir da jemand etwas Auskunft geben?

Vielen Dank.
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Fleischer
05/12/2008 - 07:57 | Warnen spam
"andi rickenbach" schrieb im
Newsbeitrag news:

In meiner vb.net Applikation habe ich ein Formular mit einem Dataview und
ich habe eine Klasse geschrieben welche Daten aus einer Datenbank holt.
Ich möchte nun das Dataview mit Daten von der DB abfüllen. Das Dataview
könnte zwei drei Eintràge haben, aber auch hunderte von Eintràgen. Was ist
besser und schneller?

1. Das Dataview der DBKlasse ByRef übergeben und von der DBKlasse abfüllen
zu lassen oder...

2. Ein Objekt/Klasse z.B. List of(myDataViewItems) oder DictionaryList
of(string, myDataViewItems) erstellen, instanzieren und diese Liste der
DBKlasse ByRef übergeben und dort abfüllen, dann das Dataview über diese
Liste im Form abfüllen.

Ich denke mal die Nummer 1 geht schneller, ist aber rein
programiertechnisch
eher weniger schön wenn man das GUI von der DB Klasse sauber trennen will,
oder? Spielt das überhaupt eine Rolle wenn die DBKlasse auch mit einem
Dataview als Objekt arbeiten würde?



Hi Andi,
ein DataView-Objekt ist nur ein über eine DataTable übergestülpter Index.
Zur typgerechten Arbeit ist immer ein Typcasting auf die typisierte DataRow
zu machen. Im zweiten Fall arbeitest du sofort typgerecht.

Was ist wann besser?



Definiere erst einmal die Kriterien für "besser" :-)

Wenn man z.B. das .Net Remoting betrachtet, wie würde
man das dort lösen (client und server immer .net)?



Analog. Wie brauchst du es denn?

beim remoting befindet sich die Objektinstanz auf dem Server. Das kann z,B.
das Objekt für die Datenzugruffssschicht sein, welches ein übergebenes
Objekt befüllt (z.B. dein dataView) oder auch ein remote object
bereitstellt.


Viele Gruesse

Peter

Ähnliche fragen