Gruppenrichtlinie soll offline nicht gelten

28/01/2008 - 16:26 von Dave | Report spam
Ich habe eine Gruppenrichtlinie für einen Bildschirmschoner erstellt, welcher
sich nach 10 min mit Kennworteingabe bei Reaktivierung einschàlt.

Auf einem PC ist das natürlich sinnvoll, jedoch wird es bei einem
Notebookbenutzer schwierig, wenn z.B. gerade eine Pràsentation gehalten wird
und sich dann der Bildschirmschoner nach 10 min einschàlt.

Meine Idee wàre, die GPO so einzurichten, dass sie bei Verbindung mit der
Domàne (also am Netzwerk angemeldet) aktiviert, jedoch beim Offlinebetrieb
ohne Verbindung zur Domàne nicht greift, d.h., der User kann den
Bildschimschoner bei Bedarf ausschalten.

Ist so etwas möglich?

Gruß

Dave
 

Lesen sie die antworten

#1 Florian Frommherz [MVP]
28/01/2008 - 18:00 | Warnen spam
Howdie!

Dave schrieb:
Meine Idee wàre, die GPO so einzurichten, dass sie bei Verbindung mit der
Domàne (also am Netzwerk angemeldet) aktiviert, jedoch beim Offlinebetrieb
ohne Verbindung zur Domàne nicht greift, d.h., der User kann den
Bildschimschoner bei Bedarf ausschalten.



Das geht so bis jetzt nicht.
Steck' doch die Notebooks in eine eigene OU und definiere dort eigene
Einstellungen. Vielleicht reicht es, wenn der Bildschirmschoner erst
nach 15 oder 20 Minuten aktiv wird.

cheers,

Florian
Microsoft MVP - Windows Server - Group Policy.
eMail: prename [at] frickelsoft [dot] net.
blog: http://www.frickelsoft.net/blog.

Ähnliche fragen