Gruppensuche / "kennt jemand ? (3D-Drucker)

22/12/2013 - 17:02 von MichaF | Report spam
Hallo Ihr,

Ich wolle mal fragen, wo erhöhte Chancen bestehen jemanden mit einem
3D-Drucker zu finden.

1. Welche Gruppe, denkt ihr, beschàftigt sich mit 3D-Druck?
2. Seit ihr, oder kennt ihr jemanden der einen 3D-Drucker besitzt?

Grund ist der - ich beschàftige mich z.Zt. mit Wàrmetauchern. Ein
Prototyp funktioniert bereits, die Version1 soll bis zum Sommer folgen.

Allerdings habe ich 5 Monate (netto sicher mehr als 200 Stunden) dran
gesessen.
Die Version1 soll wesentlich weniger Aufwand verursachen.

Dabei geht es mir um Statoren für die Ventilatoren.
Ich benutze 140mm PC-Gehàuselüfter in Kaskaden. Die sind ideal, da sie
super in DN150er KG-Rohre passen.
Kaskaden von PC-Lüftern haben den Nachteil, dass die Leistung nicht
proportional zur eingesetzten Leistung an Lüftern steigt.
DIe Lösung sind Statoren, die in Ermangelung an linksdrehenden
PC-Lüftern die Effizienz steigern können.

Bisher habe ich mir die selbst gebogen, aber 2 Stunden je Stator (ich
brauche eigentlich noch 6 Stk.) ist der erste Ansatz um Zeit und Aufwand
zu begrenzen.

Also habe ich in SketchUp ein 3D-Model gebaut - aber gewerbsmàßige
Firmen wollen 100 - 120 Euro pro Stück haben. Das ist unbefriedigend!,
Angesichts der Tatsache, dass das Material eher günstig ist, und ich ein
1:1 Printfile anliefere, ist der Preis eindeutig zu hoch.
Zumal ich ja nicht mal weiß, ob mein Modell dann auch funktioniert.



Daher, Eurer Rat ist gefragt - wo kann ich weiter bohren um erstmal ein
Exemplar zu Testzwecken mit Option auf viele mehr, zu einem vernünftigen
Preis zu bekommen?



Micha
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Buss
22/12/2013 - 17:55 | Warnen spam
MichaF wrote:

1. Welche Gruppe, denkt ihr, beschàftigt sich mit 3D-Druck?
2. Seit ihr, oder kennt ihr jemanden der einen 3D-Drucker besitzt?



Ich habe einen 3D Drucker, der nach dem FDM-Verfahren arbeitet. Ist
allerdings immer ein Abenteur, damit etwas zu drucken und auch nicht für
alle Modelle geeignet, oder man braucht Stützstrukturen, die man dann
nach dem Druck aufwendig entfernen muß, wie beim Dinosaurier des
Wikipedia-Artikels hier zu sehen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Fused_...n_Modeling

Also habe ich in SketchUp ein 3D-Model gebaut - aber gewerbsmàßige
Firmen wollen 100 - 120 Euro pro Stück haben. Das ist unbefriedigend!,
Angesichts der Tatsache, dass das Material eher günstig ist, und ich ein
1:1 Printfile anliefere, ist der Preis eindeutig zu hoch.
Zumal ich ja nicht mal weiß, ob mein Modell dann auch funktioniert.



Wenn du die STL-Datei irgendwo hochlàdst, dann könnte man sich das mal
ansehen. Ein guter und preiswerter Dienstleister ist Shapeways, habe ich
schon Modelle für mich drucken lassen. Die verwenden professionelle
Lasersinter-Systeme und bieten eine große Auswahl an Materialien an:

http://www.shapeways.com/materials/

Frank Buss, http://www.frank-buss.de
electronics and more: http://www.youtube.com/user/frankbuss

Ähnliche fragen