GSM - Broadcast-Daten empfangen?

23/06/2009 - 23:41 von Falk Willberg | Report spam
Ich bin auf der Suche nach Informationen zu den Datenformaten und
Modulationsverfahren von GSM-Basisstationen in möglichst lesbarer Form.
(Also eher nicht ETSI-Dokumente)

Auch Details über existierende HW/SW-Lösungen würden mich interessieren.

Es geht *nicht* darum, Kommunikation mitzuschreiben, nur die Broadcasts
interessieren (BSID, LAC, CB etc.)

Für alle themenbezogenen Hinweise dankbar,
Falk
"Ihr werdet euch noch wünschen wir wàren politikverdrossen."
Max Winde (Twitter)
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan Engler
24/06/2009 - 00:36 | Warnen spam
Ich bin auf der Suche nach Informationen zu den Datenformaten und
Modulationsverfahren von GSM-Basisstationen in möglichst lesbarer Form.
(Also eher nicht ETSI-Dokumente)



Dazu gibt es wohl Fachbuecher, die reletiv genau die Daten darstellen.
Bei der technischen Umsetzung kommt man am offiziellen Standard nicht
vorbei.
Modulationsverfahren GMSK (MSK durch einen Gauss Filter gejagt, so um die
200kH Bandbreite). Da steckt bei den Basisstationen massiv
Softwareentwicklung dahinter (Microzellen, Picozellen, Macrozellen) und
die verschiedenen Geraete sind untereinander nicht kompatibele (bis
wieder der GSM Standard die Teile einfaengt aber dass R&S, Siemens und
Nokia-Geraete nicht beliebig zusammenarbeiten ist vermutlich Absicht)

Auch Details über existierende HW/SW-Lösungen würden mich interessieren.



Es gibt einschlaegige Testgeraete, die auch die lesbaren Daten
darstellen koennen. Ich hatte in einern R&S-Zeitrschrift (das Werbe-
wisch von denen) gelesen, dass es eine Erweiterung zum normalen GSM
gibt (natuerlich typisch Werbeblatt nur von den einen Herseller).
Insgesamt wird aber in den R&S Dokumenten lesbar geschrieben.

Jeder Betreiber eines GSM-Netzes braucht zumindest fuer die Abnahme
entsprechende Geraetschaften. Dementsprechend wuerde ich zuerst bei
R&S, Siemens, HP und Nokia nach den Geraetschaften fahnden.

Ob der Perseus schon GSM kann (1,6 Mhz Bandbreite schaufelt er ja
auf den PC) und mit einen LNC duerfte die Frquenz auch kein Problem
sein? Nachher wird er wieder kastriert, wie die USA-Versionen vom
Winradio.

Ähnliche fragen