GSMA und Multimedia University of Malaysia richten neues Studienprogramm „Communications Policy and Regulation“ ein

09/06/2014 - 17:29 von Business Wire

Master-Programm widmet sich der gegenwärtigen Regulationstheorie- und praxis sowie Wirtschafts- und Technologietrends im Kommunikationssektor.

GSMA und Multimedia University of Malaysia richten neues Studienprogramm „Communications Policy and Regulation“ ein

Die GSMA und die Multimedia University of Malaysia (MMU) meldeten heute den Abschluss einer Vereinbarung über die Zusammenarbeit der beiden Organisationen zur Einrichtung eines Master-Studiengangs „Converged Telecommunications Policy and Regulation.“ Anne Bouverot, Director General of the GSMA und Dr. Osman Mohamad, Dekan, Graduate School of Management, MMU besiegelten die Partnerschaft im Rahmen einer feierlichen Zeremonie im Rahmen der GSMA Mobile Asia Expo, die in dieser Woche in Shanghai stattfindet.

GSMA and Multimedia University of Malaysia to Establish Graduate Programme on Communications Policy  ...

GSMA and Multimedia University of Malaysia to Establish Graduate Programme on Communications Policy and Regulation - Signing with Anne Bouverot, Director General, GSMA and Dr. Osman Mohamad, Dean, Graduate School of Management, Multimedia University of Malaysia. (Photo: Business Wire)

„Die Beschleunigung des Wandels im Telekommunikationssektor, insbesondere im Mobilfunkbereich, zeigt sich sehr deutlich an der Vielzahl neuer Technologien, Geschäftsmodelle und Marktteilnehmer und führt zu wachsenden Kompetenz- und Wissenslücken aufseiten der Regulierungsbehörden rund um den Globus”, so Anne Bouverot, Director General der GSMA. „Durch die Nutzung der Erkenntnisse und Informationen des Marktes für die Entwicklung eines strukturierten und skalierbaren Kompetenzbildungsprogramms, wird die GSMA zu einer signifikanten Verbesserung der Qualität der regulatorischen Entscheidungsfindungsprozesse beitragen. Wir sind hocherfreut über die Partnerschaft mit der Multimedia University of Malaysia, um dieses Studienprogramm in Asien und somit in einem der dynamischsten und am schnellsten wachsenden Mobilfunkmärkte weltweit einführen zu können.”

„Im Rahmen der Initiative von Telekom Malaysia zur landesweiten Entwicklung der IKT-Branche (Informations- und Kommunikationstechnologie), ist die MMU bestrebt, den Humanressourcenbedarf des Landes auf dem Weg zur Wissensgesellschaft zu decken”, so Dato’ Sri Dr. Halim Shafie, Chairman von Telekom Malaysia und Chairman der MMU. „Von der Rolle der MMU als Forschungsuniversität profitiert auch die IKT-Branche des Landes, da sich die Universität an der Entwicklung neuer Technologien beteiligt. Das neue Master-Programm, das wir gemeinsam mit der GSMA initiieren, stellt eine wichtige Ergänzung unseres Studienplans dar und wird die Führungskräfte unterstützen, umfassende Erkenntnisse zu wichtigen regulatorischen und technologischen Themen zu sammeln, die für die Konvergenz von Festnetz- und Mobilfunkbranche von entscheidender Bedeutung sind.”

Das gemeinsam entwickelte Studienprogramm wird ein umfassendes Verständnis von der gegenwärtigen Regulationstheorie und der künftigen Regulierungspraxis sowie von Wirtschafts- und Technologietrends vermitteln, die für den Kommunikationssektor von Bedeutung sind. Der Studiengang wurde konzipiert, um Führungskräfte auf mittlerer und oberer Ebene in nationalen Regulierungsbehörden, Ministerien und Betreibergesellschaften in der asiatisch-pazifischen Region in die Lage zu versetzen, wichtige Kenntnisse und Kompetenzen zu erlangen. Darüber hinaus wird er eine engere regionale Zusammenarbeit zwischen wichtigen Interessengruppen erleichtern, sodass neue Visionen und Ideen entwickelt werden können, um das stetige Wachstum des Kommunikationssektors und seines langfristigen Beitrags zum sozialen und wirtschaftlichen Fortschritt zu gewährleisten.

Mit drei Hochschulkomplexen in Malaysia (Cyberjaya, Melaka und Nusajaya) bietet die MMU universitäre Ausbildung und Schulungen in den Bereichen Multimedia-Technologie, Ingenieurwissenschaften, Informationstechnologie, kreatives Multimedia- und Geschäfts-Management. Der Master-Studiengang in Converged Telecommunications Policy and Regulation wird erstmals zu Beginn des akademischen Jahres 2016 auf dem Cyberjaya Campus angeboten.

-ENDE-

Über die GSMA

Die GSMA vertritt die Interessen der weltweiten Mobilfunkindustrie. Die Organisation vereint fast 800 Netzbetreiber weltweit sowie mehr als 250 Unternehmen aus dem Umfeld der mobilen Kommunikation aus über 220 Ländern wie beispielsweise Mobiltelefon- und Gerätehersteller, Software-Unternehmen, Ausrüstungsanbieter, Internetfirmen sowie Unternehmen in Branchen wie Finanzdienstleistungen, Gesundheitswesen, Medien, Transport und Versorgungsunternehmen. Die GSMA organisiert zudem branchenweit führende Veranstaltungen wie den Mobile World Congress und die Mobile Asia Expo.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der GSMA unter www.gsma.com. Folgen Sie der GSMA auf Twitter: @GSMA.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Für die GSMA:
Ava Lau (Hongkong)
Tel.: +852 2533 9928
alau@webershandwick.com
oder
GSMA Press Office
pressoffice@gsma.com


Source(s) : GSMA

Schreiben Sie einen Kommentar