GSMA verzeichnet neuen Rekord beim Mobile World Congress Shanghai 2015

22/07/2015 - 15:04 von Business Wire

GSMA verzeichnet neuen Rekord beim Mobile World Congress Shanghai 2015Teilnahme steigt im Vergleich zur Veranstaltung im Jahr 2014 um 54 Prozent.

Die GSMA meldete heute die Teilnahme von nahezu 40.0001 einzelnen Besuchern aus 100 Ländern und Gebieten am GSMA Mobile World Congress Shanghai 2015, der vom 15. bis 17. Juli in Schanghai stattfand. Auf der dreitägigen Konferenz und Ausstellung versammelten sich Führungskräfte der branchenweit größten und einflussreichsten Mobilfunkbetreiber, Gerätehersteller, Ausrüstungsanbieter, Softwareunternehmen und Internetgesellschaften sowie technikaffine Verbraucher.

„Der diesjährige Mobile World Congress Shanghai präsentierte das dynamische und wachsende mobile Ökosystem hier im asiatisch-pazifischen Raum und unterstreicht damit die enorme Wirkung, welche Mobilfunktechnologie auf Verbraucher und Unternehmen in der Region hat“, sagte John Hoffman, CEO, GSMA Ltd. „Auf der Ausstellung, der Konferenz und den zahlreichen weiteren Meetings, Veranstaltungen und Programmen konnten die Teilnehmer die unbegrenzten Möglichkeiten erleben, die durch die mobile Welt ermöglicht werden.“

Der 2015 Mobile World Congress Shanghai fand in drei Hallen des Shanghai New International Exhibition Centre (SNIEC) statt, in denen sich 350 Aussteller und Sponsoren präsentierten. Das Konferenzprogramm zog mehr als 3.400 Teilnehmer an, über 55 Prozent der Delegierten bekleiden Führungspositionen, darunter mehr als 350 CEOs. Ferner waren über 660 internationale Medien- und Branchenanalysten anwesend, um über die zahlreichen bedeutenden Ankündigungen der Branche auf dem Mobile World Congress Shanghai zu berichten.

Der Mobile World Congress Shanghai fand parallel zum ersten Shanghai Digital Information Festival im SNIEC statt und die Teilnehmer konnten beide Veranstaltungen besuchen. Mit fast 20.000 Besuchern und 320 Ausstellern2 ergänzte das Festival den Mobile World Congress Shanghai durch Programme, Veranstaltungen und Aktivitäten, die veranschaulichten, wie die Bürger die neuen Technologien in Bereichen wie Bildung, Gesundheit, Reisen und Unterhaltung nutzen können. Die beiden Veranstaltungen wurden mit einem Festakt offiziell eröffnet, an dem Vertreter aus Regierungs- und Industriekreisen teilnahmen, darunter Shang Bing, Vizeminister, Ministerium für Industrie und Informationstechnologie; Peng Bo, Deputy Director, Cyberspace Administration of China; Xi Guohua, Chairman, China Mobile; Lu Yimin, President, China Unicom; Fu Xinhua, Deputy Director der Shanghai Municipal Commission of Economy and Informatization und Wu Xingbao, Deputy Director der Shanghai Municipal Commission of Commerce.

Branchenführer bestimmen das Konferenzprogramm

Das zweitägige Konferenzprogramm des Mobile World Congress Shanghai beinhaltete Vorträge von Führungskräften aus Unternehmen wie BSH Home Appliances, China Mobile, G&D, der Regierung Australiens, Huawei, Idea Cellular, KDDI, LG Uplus, Nokia, NTT DOCOMO, Telenor Group und Telstra. Die einzelnen Sessions der Konferenz befassten sich mit Themen wie digitaler Handel, Unternehmensmobilität, LTE und 5G, M2M und das Internet der Dinge, mobile Identität und Personalisierung sowie neuen Geschäftsmodellen für das mobile Internet und weiteren Themen.

Der Mobile World Congress Shanghai umfasste ferner eine Reihe von GSMA- und Partnerprogrammen, die den Teilnehmern die Möglichkeit gaben, Erkenntnisse und Einblicke zu gewinnen und sich über optimale Vorgehensweisen auszutauschen. Diese Informationsprogramme konzentrierten sich auf Themen wie digitaler Handel, digitale Gesundheit, Gaming, Innovation, das Internet der Dinge, LTE und Netze der nächsten Generation, mobile Unterhaltung, Einzelhandel und intelligente Städte und mehr.

Präsentation führender Unternehmen aus dem Mobilfunkbereich

Die Ausstellung des Mobile World Congress Shanghai präsentierte Unternehmen aus dem mobilen Ökosystem und der angrenzenden Branchen, darunter Alcatel-Lucent Shanghai Bell, Alibaba, Bosch Siemens Home (BSH), China Mobile, China Telecom, China Unicom, Huawei, KT Corporation, Lenovo, LeTV, Migu, Nokia, SK Telecom, Visa und ZTE. In den 14 Pavillons des Mobile World Congress Shanghai wurden darüber hinaus Mobilfunkunternehmen aus vielen Regionen und Ländern vorgestellt.

Die bereits zum dritten Mal in Schanghai durchgeführte GSMA Innovation City präsentierte ein reales städtisches Umfeld und zeigte auf, wie intelligente, mobil vernetzte Produkte und Dienstleistungen das Leben von Menschen rund um den Globus positiv beeinflussen. Die mehr als 12.000 Besucher der City erlebten interaktive Vorführungen von Partnern wie Huawei, IBM, KT Corporation, Peel, Pittasoft, Oral-B, Qualcomm Incorporated, Thin Film Electronics ASA und Visa sowie die zentralen Branchenprogramme der GSMA wie Connected Living, Digital Commerce, Personal Data und Network 2020.

Um die Schnittstelle zwischen der Mobile- und der Gaming-Welt hervorzuheben, veranstaltete ESL, das weltweit größte eSports-Unternehmen, Warcraft-III-Gruppenspiele und präsentierte die größten Stars der Gamingszene aus China und Korea, die um Plätze im Halbfinale kämpften. An den drei Tagen besuchten fast 5.000 Teilnehmer die ESL Arena im SNIEC, während schätzungsweise 750.000 Personen in der ganzen Welt den Wettkampf online sahen. Zum Finale am Freitag, dem 17. Juli, waren mehr als 205.000 Personen gleichzeitig online. Zu weiteren Highlights der Ausstellung zählten die Showcase Stage, auf der Gerätevorführungen, Produktpräsentationen, die Tech Unlimited Fashion Show und Showcase-Dialoge dargeboten wurden. Ferner fand dort der Device Unlimited Showcase statt, auf dem Mobilfunkbetreiber und Gerätehersteller die neusten mobilen Geräte und Produkte vorführten.

Mobile World Congress Shanghai: eine klimaneutrale Veranstaltung

Die GSMA ist dabei, den Mobile World Congress Shanghai als klimaneutrale Veranstaltung gemäß der international anerkannten Norm PAS 2060 zu zertifizieren. Um die Klimaneutralität zu erreichen, hat die GSMA Maßnahmen zur Senkung des Kohlenstoffausstoßes des Mobile World Congress Shanghai ergriffen und wird Emissionsgutschriften erwerben, um die restlichen Emissionen auszugleichen. Mit den von der GSMA erworbenen Emissionsgutschriften werden zahlreiche CER (zertifizierte Emissionsreduktionen)-Projekte gefördert, die durch die Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen (United Nations Framework Convention on Climate Change, UNFCCC) zertifiziert sind.

Partner des Mobile World Congress Shanghai

China Mobile und Huawei waren Platinum Partner des Mobile World Congress Shanghai. Zu den Strategic Partners zählten die China Mobile Communications Association (CMCA) und die Shanghai TD-LTE Industry-cum-Technological Innovation and Strategy Alliance (SCIA). Official Media Partner waren Bloomberg Media, C114, CNBC, Mobile World Live und der Technology Channel der Tencent Online Media Group.

„Wir danken allen, die zum Erfolg des Mobile World Congress Shanghai beigetragen haben, darunter der Regierung von China, der Stadt Schanghai, unseren Platinum-Partnern China Mobile und Huawei sowie all unseren Ausstellern, Sponsoren, Partnern und Teilnehmern“, fuhr Hoffman fort. „Wir freuen uns, im nächsten Jahr nach Schanghai zurückzukehren und auf dem großen Erfolg unserer Veranstaltung 2015 aufzubauen.“

Der 2016 Mobile World Congress Shanghai findet in der Woche des 27. Juni 2016 statt.

Nachrichten und Video-Highlights vom Mobile World Congress Shanghai finden Sie auf der Website von Mobile World Live unter http://www.mobileworldlive.com/mobile-world-congress-shanghai-2015.

Mitschnitte von Keynote-Präsentationen des Mobile World Congress Shanghai stehen ebenfalls bei Mobile World Live zur Verfügung.

Hinweise für Redakteure:

1. Diese Zahl repräsentiert die Anzahl individueller Teilnehmer bei der Veranstaltung, darunter Delegierte, Aussteller, Anbieter und Medienvertreter. Es handelt sich nicht um die Anmeldungen zur Veranstaltung.

2. Die Informationen zur Teilnehmerzahl und den Ausstellern wurden vom Shanghai Digital Information Festival zur Verfügung gestellt.

-ENDE-

Über die GSMA

Die GSMA vertritt die Interessen der weltweiten Mobilfunkindustrie. Die Organisation vereint fast 800 Netzbetreiber weltweit sowie mehr als 250 Unternehmen aus dem Umfeld der mobilen Kommunikation, darunter Mobiltelefon- und Gerätehersteller, Software-Unternehmen, Ausrüstungsanbieter, Internetfirmen sowie Unternehmen aus angrenzenden Branchen. Die GSMA organisiert zudem branchenweit führende Veranstaltungen wie den Mobile World Congress, den Mobile World Congress Shanghai und die Konferenzen der Mobile 360 Series.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der GSMA unter www.gsma.com. Folgen Sie der GSMA auf Twitter: @GSMA.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Medien:
Für die GSMA
Brenda Bu (Peking)
+8610 8569 9928
bbu@webershandwick.com
oder
Vivienne Wu (Peking)
+8610 8569 2395
vwu3@webershandwick.com
oder
Ava Lau (Hongkong)
+852 2533 9928
alau@webershandwick.com
oder
GSMA Press Office
pressoffice@gsma.com


Source(s) : GSMA