GTX 285 und 560 (Ti) im Vergleich

20/05/2011 - 20:04 von Florian Schaetz | Report spam
Hallo,

in einem i7 920 Rechner hier verrichtet noch eine GTX 285 brav ihren
Dienst, aber im Sommer dachte ich daran, das gute Stück gegen etwas
zeitgemàßeres auszutauschen, ich dachte da an etwas im Bereich GTX 560
bzw. 560 Ti.

Dazu mal zwei Fragen:

a) Gibt es Vergleiche, wieviel mehr Leistung das in etwa sein dürfte?
Bei den meisten 560er Tests, die ich gefunden habe, taucht die 285 gar
ned mehr auf...

b) Ist das noch eine sinnvolle Kombination, ein i7 920 mit ner 560 Ti?
Oder macht das, aus welchen Gründen auch immer, kaum Sinn? Im Moment
glaube ich, dass der Prozessor dann durchaus noch in der gleichen
"Klasse" rangiert...

Gruß,

Flo
 

Lesen sie die antworten

#1 Oliver Martin
20/05/2011 - 20:48 | Warnen spam
Florian Schaetz wrote:

in einem i7 920 Rechner hier verrichtet noch eine GTX 285 brav ihren
Dienst, aber im Sommer dachte ich daran, das gute Stück gegen etwas
zeitgemàßeres auszutauschen, ich dachte da an etwas im Bereich GTX 560
bzw. 560 Ti.



Nabend,

der Aha-Effekt bzw die Begeisterungsstürme werden sich in Grenzen
halten, glaub mir.

Meine Aufrüstung von einer GTX260 216 auf eine GTX460 mit 1GB ist in
etwa vergleichbar.. und war ernüchternd bis frustrierend. Das Geld
hàtte man besser gespart für die über-übernàchste Generation :(

Dazu mal zwei Fragen:

a) Gibt es Vergleiche, wieviel mehr Leistung das in etwa sein dürfte?
Bei den meisten 560er Tests, die ich gefunden habe, taucht die 285 gar
ned mehr auf...



Guggst Du:
http://tinyurl.com/4xzrkxy

b) Ist das noch eine sinnvolle Kombination, ein i7 920 mit ner 560 Ti?
Oder macht das, aus welchen Gründen auch immer, kaum Sinn? Im Moment
glaube ich, dass der Prozessor dann durchaus noch in der gleichen
"Klasse" rangiert...



Imo eine prima Kombination, Intel und nVidia sowieso, und der 920
reicht übrig für eine 560Ti.

Was für ein Board (Hersteller, Modell) hat er denn und wie gross ist
aus evtl eigener Erfahrung dessen Übertaktungspotenzial?

mfG, Oliver

Der Mensch wird leider nicht beurteilt nach dem was er kann,
sondern nach dem was er gelernt hat. (A.S.)

Ähnliche fragen