GUID-Partition wirklich notwendig?

10/11/2009 - 15:15 von Ralph A. Schmid, dk5ras | Report spam
Moin,

ich habe gestern einem MacBook Pro eine größere Festplatte spendiert,
und dabei ist mir beim ersten Mal ein kleiner Fehler unterlaufen :-)

Vorgehen: neue HD extern per USB dran, partitioniert, mit CCC die
Daten kopiert, Geràt zerlegt, HDs getauscht, fertig.

Kiste lief hoch, alles gut.

Dann wollte ich von 10.4 auf 10.5 aktualisieren und bekam gesagt, das
sei nicht möglich, da man dazu eine GUID-Partition benötige. WTF?!
Also erst mal im disk utility nachgesehen, wo man das einstellt, und
den begleitenden Hinweisen entnommen, daß man das für einen Intel-Mac
zwingend benötige. Dann noch bei Wikipedia nachgesehen, was das
überhaupt ist...aha, EFI-Zeugs und so.

Bleibt also nur die Frage, warum lief das Geràt dennoch?

Jetzt habe ich jedenfalls meinen Fehler korrigiert, neu partitioniert,
Daten kopiert, dann sollte das update heute Nacht problemlos
durchlaufen...


-ras


Ralph A. Schmid

http://www.dk5ras.de/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/
 

Lesen sie die antworten

#1 rocknrollpunk
11/11/2009 - 02:47 | Warnen spam
Ralph A. Schmid, dk5ras wrote:

Bleibt also nur die Frage, warum lief das Geràt dennoch?



Seit 10.5 weigert sich das Mac OS X-Installationsprogramm auf nicht-GUID
(genauer: GPT) zu installieren. Mac OS X làuft aber trotzdem, wenn man
es auf eine HDD mit dem Apple-Partitionsschema klont.

Drew

"I'm always right. Once I thought I was wrong but I checked
it out - I was right!" (Jerry Lee Lewis)
-
<http://www.bildblog.de/>

Ähnliche fragen