Güte des Stomes welcher durch NT verursacht wird?

04/11/2007 - 19:55 von Alfred Weidlich | Report spam
Ich hatte letztens eine làngere Diskussion wie sich die in PCs heute
üblichen Schaltnetzteile im Stromnetz so verhalten.
Hat so ein Netzteil einen Versatz des Stromes gegenüber der Spannung oder
wirkt es wie ein ohmscher Widerstand ohne Cosinus oder anders?
Ist der Strom überhaupt sinusförmig oder stark "verunstaltet"

Wie hoch steigt der Strom eigentlich beim Einschalten?

xpost, fupto bitte je nachdem wo es dann besser aufgehoben wird.
 

Lesen sie die antworten

#1 Werner Holtfreter
04/11/2007 - 20:44 | Warnen spam
Alfred Weidlich schrieb:

Ich hatte letztens eine làngere Diskussion wie sich die in PCs
heute üblichen Schaltnetzteile im Stromnetz so verhalten.



Also mit Korrekturschaltung. Ich sah kürzlich ein Prinzipschaltbild
von einer elektronischen Variante. Daraus ergibt sich, dass der
Einschaltstromstoß àhnlich wie bisher vorhanden ist. Evtl. ist der
Ladekondensator etwas kleiner, so dass die I²*t kleiner ist. Die
extreme Stromverzerrung (von einem Phasenwinkel konnte man da nicht
sprechen) ist aber weg. Bis auf Restverzerrungen durch
Rückwirkungen des primàren Schaltreglers liegen Strom der Spannung
in Phase wie bei einer ohmschen Last.
Gruß Werner
Ich sei, gewàhrt mir die Bitte, in Eurem Computer der Dritte!
http://www.schaeuble-wegtreten.de <-- Unterschriftenaktion

Ähnliche fragen