Gute Fritzbox-Alternative

23/05/2015 - 18:26 von Benedikt Schwarz | Report spam
Hallo,

nachdem mir schon mehrere WLAN-Router abgeraucht sind, verwende ich seit
mehreren Jahren einen von der Telekom gemieteten Speedport-Router.
Mittlerweile ist der Router aber arg veraltet und es wird bald Zeit für
einen neuen.

Ich würde es jetzt gerne wieder mit einem eigenen Router probieren und
den Mietvertrag mit der Telekom beenden.

Zuerst habe ich an eine Fritzbox gedacht, aber proprietàre Firmware
bereitet mir schon bei meinem aktuellen Speedport-Router gelegentlich
Kopfzerbrechen und eine aktuelle Fritzbox kann wahrscheinlich sehr viel
mehr als ein veralteter Speedport W503V.

Mein neuer Router sollte nur die aktuellen WLAN-Standards unterstützen
und gut konfigurierbar sein. Versteckte Fernwartungsschnittstellen oder
fest eingebaute Administratorpasswörter sollte er natürlich nicht haben.

Welche Router verwendet ihr so?

Gruß
Benedikt Schwarz
 

Lesen sie die antworten

#1 Kay Martinen
23/05/2015 - 19:13 | Warnen spam
Am 23.05.2015 um 18:26 schrieb Benedikt Schwarz:

Mein neuer Router sollte nur die aktuellen WLAN-Standards unterstützen
und gut konfigurierbar sein. Versteckte Fernwartungsschnittstellen oder
fest eingebaute Administratorpasswörter sollte er natürlich nicht haben.

Welche Router verwendet ihr so?



www.fli4l.de ist eine linux-basierte Software-Router Distribution die
ich verwende. Und nach etlichen Jahren der Nutzung kann ich sagen: Es
gibt nichts besseres wenn man sich seinen wunschrouter auf Basis eines
Alt-PC selbst zusammen stellen will. Er làuft aber auch auf
Embedded-Boards soweit ich erinnere, z.b. Soekris, Wrap, alix. Derzeit
verwende ich einen futro s200 thin client.

Nachteil könnte sein: Du must dich mit der Doku befassen und die
konfiguration über einige Text-dateien selbst einstellen. Das kannst du
aber auf einem Windows-PC machen und mit dem Build-Programm oder dem
einzigartigen imonc-client ab dem 2. mal auf den Router übertragen.
imonc kann eigentlich alles was der router auch kann. Syslog &
verbindungen loggen, on/off-line schalten, fax anzeige und anrufmonitor
mit ISDN-Karte u.v.m.

Wenn das die hauptsache für dich ist... Du brauchst also nur nach einer
akt. WLAN-Karte schauen die vom FLI4L/Linux unterstützt wird und die im
wlan-paket einrichten.

Kay

Ähnliche fragen