Gyroplattform für Schiffe?

16/11/2016 - 08:39 von Edzard Egberts | Report spam
Kennt hier jemand eine Gyroplattform für Schiffe, die etwas in der Größe
eines 20l-Treteimers in Ausrichtung halten kann? Unter 150.000,00€? Das
gibt es also schon, aber selbst für eine Wind-und-Wetter-Anlage, kommt
mir das etwas teuer vor.

Damit soll bei einem Forschungsschiff die Wolkenkamera ausgerichtet
werden und weil das so teuer ist, kam im "Brainstorming" die Idee, das
fest zu montieren und die Fotos nachtràglich per Software zu
korrigieren, anhand der Lageinformationen die das Schiff liefert. Die
Software soll ich natürlich schreiben und habe große Zweifel, dass das
auch nur halbwegs genau wird ("Schnapsidee" umreißt meine Meinung pràziser).

Posting ist gespammt nach de.sci.electronics (werden so Plattformen
heutzutage noch mechanisch, oder mit Beschleunigungssensoren
realisiert?), aber mit Followup nach de.sci.misc.
 

Lesen sie die antworten

#1 Heinz Schmitz
16/11/2016 - 11:18 | Warnen spam
Edzard Egberts wrote:

Kennt hier jemand eine Gyroplattform für Schiffe, die etwas in der Größe
eines 20l-Treteimers in Ausrichtung halten kann? Unter 150.000,00€? Das
gibt es also schon, aber selbst für eine Wind-und-Wetter-Anlage, kommt
mir das etwas teuer vor.



Wie wird denn in Panzern die fahrt- und lageunabhàngige Geschütz-
Ausrichtung gemacht? Vielleicht entdecken die mit Euch ein neues
Geschàftsfeld? Oder es gibt Import-Ware?
Ich meine mich auch zu erinnern, als Jugendlicher auf derBrücke
eines Schiffes darüber gestaunt zu haben, dass der Kompass unter
seiner Glashaube immer schön waagerecht bleib, obwohl sich das
Schiff hin- und her bewegte.
Braucht man nicht "nur" einen schnelldrehenden Kreisel und eine freie
Aufhàngung der Plattform?

Damit soll bei einem Forschungsschiff die Wolkenkamera ausgerichtet
werden und weil das so teuer ist, kam im "Brainstorming" die Idee, das
fest zu montieren und die Fotos nachtràglich per Software zu
korrigieren, anhand der Lageinformationen die das Schiff liefert. Die
Software soll ich natürlich schreiben und habe große Zweifel, dass das
auch nur halbwegs genau wird ("Schnapsidee" umreißt meine Meinung pràziser).



Mir kommt die Idee sehr elegant vor: Ersatz aller Mechanik durch EDV.
Làsst sich GPS dafür nutzen?
Allerdings habe ich keine Ahnung, wie "genau" man das hinkriegt und
wie gross die noch gerade korrigierbare Auslenkung des Schiffskörpers
sein darf.

Grüße,
H.

Ähnliche fragen