Halbleiter-DNA-Sequenzierungssystem für eine Revolution im Gesundheitswesen und zur Lebensrettung - Auszeichnung von Professor Chris Toumazou mit der Faraday Medal 2014

02/10/2014 - 15:03 von Business Wire

Halbleiter-DNA-Sequenzierungssystem für eine Revolution im Gesundheitswesen und zur Lebensrettung - Auszeichnung von Professor Chris Toumazou mit der Faraday Medal 2014Die Medaille ist die höchste Auszeichnung der britischen Institution of Engineering and Technology für bahnbrechende, auf Halbleitern basierende Innovationen im Gesundheitsbereich.

DNA Electronics (‘DNAe’), Erfinder der Halbleiter-DNA-Sequenzierungstechnologie und Entwickler eines neuen und revolutionären Vor-Ort-Tests für Sepsis, meldete heute, dass der Gründer, Vorsitzende und CEO Professor Chris Toumazou FRS, FREng, FMEDSci, FIET, FIEEE, FCGI, FRSM mit der der Faraday-Medaille 2014, der höchsten Auszeichnung der britischen Institution of Engineering and Technology (IET) gewürdigt wurde. Die Medaille ist nach Michael Faraday benannt und geht bis in das Jahr 1922 zurück. Die Auszeichnung bezieht sich auf die bahnbrechende Erfindung von Professor Toumazou eines Halbleiter-DNA-Sequenzierungssystems, das sich revolutionär im Gesundheitsbereich auswirken und Leben retten wird.

Die auf Halbleitern basierende Sequenzierungstechnologie von Professor Toumazou ermöglicht die schnelle, kostengünstige und sogar einmalige DNA-Sequenzierung. Im Gegensatz zu optischen Technologien basiert das System auf einem Mikrochip und kann herunterskaliert werden, wodurch die DNA-Sequenzierung auf einem Gerät erfolgen kann, dessen Größe der eines USB-Sticks entspricht. Zudem wurde die Technologie von Professor Toumazou im Juni diesen Jahres mit dem prestigeträchtigen Europäischen Erfinderpreis 2014 des Europäischen Patentamts ausgezeichnet.

Das Prinzip und der wirtschaftliche Nutzen der Erfindung von Professor Toumazou haben sich bereits als eine der führenden Sequenzierungstechnologien der nächsten Generation (NGS) bewährt. Unter der Lizenz von DNAe bildet dieses tragbare und schnelle Halbleiter-Gerät die Basis der Benchtop-DNA-Sequenzierungssysteme Ion Torrent™ von Thermo Fisher und hat sich zu einer Multi-Milliarden-Dollar-Industrie entwickelt.

Dr. Steve Allen, COO von DNAe, kommentierte: „Bei DNAe vermarkten wir die Halbleiter-DNA-Sequenzierungstechnologie für den Gesundheitsmarkt, auf dem schnelle Diagnosen vor Ort erforderlich sind, um Ärzten handlungsrelevante Informationen zur Verfügung zu stellen. Unsere Priorität liegt auf der Entwicklung der Vor-Ort-Tests Genalysis® zur Diagnose von Infektionskrankheiten, insbesondere Erkrankungen, die zu Blutvergiftung führen und bei denen schnell verfügbare und DNA-spezifische Informationen über Leben und Tod entscheiden. Zudem können genaue Diagnosen dazu beitragen, das globale Problem der antimikrobiellen Resistenz zu bewältigen.”

Die Behandlung von Blutvergiftungen durch die Entwicklung schneller diagnostischer Vor-Ort-Tests stellt auch die Herausforderung des Longitude Prize dar. 37.000 Menschen sterben in Großbritannien jedes Jahr an Blutvergiftung, eine größere Anzahl als bei Lungenkrebs, und die Zeit ist ein kritischer Faktor in Bezug auf das Überleben. Durch die Erfindung von Professor Toumazou können Ärzte mit einer raschen und genauen Diagnose der Infektion mit dem entsprechenden Antibiotikum eingreifen.

Professor Chris Toumazou, Vorsitzender und CEO von DNAe, kommentierte die Auszeichnung wie folgt: „Ich bin sehr dankbar, dass das Institut meine Arbeit mit dieser anerkannten Auszeichnung würdigt. Es ist eine Ehre, der Gewinner 2014 zu sein. In meiner gesamten Karriere habe ich an elektronischen Erfindungen für die Gesundheitsmärkte gearbeitet, auf denen ein entscheidender und dringender Bedarf besteht. Der Einsatz von Halbleiter-Sequenzierung für eine medizinische Diagnose in wenigen Stunden, was früher mehrere Tage dauern konnte, ist für mich ein entscheidender Schritt, um das Leben von Patienten zu retten, insbesondere bei der Behandlung von Blutvergiftungen, wenn jede Minute zählt.

Tan Sri Lim Kok Thay, CEO und Vorsitzender von Genting Berhard, einem bedeutenden Aktionär von DNAe mit einem wachsenden Portfolio an Spitzenunternehmen im Gesundheitsbereich, sagte dazu: „Es ist hervorragend, dass die großartige Leistung von Professor Toumazou, die Mikrochiptechnologie in wegweisenden, auf Halbleitern basierende Sequenzierungsgeräte anzuwenden, seitens des IET anerkannt wird. Aufgrund der Technologie zur Deckung des enormen unerfüllten medizinischen Bedarfs an schnellen Vor-Ort-Tests bei Blutvergiftungen halten wir DNAe für ein außergewöhnliches Unternehmen und sind stolz, Unterstützung leiten zu können.”

Frühere Gewinner der Auszeichnung sind unter anderen Professor Sir Michael Pepper FREng, FRS, für wegweisende Forschungsbeiträge bei fortschrittlichen Halbleiterstrukturen im Jahr 2013, Dr. Leonardo Chiarigliona für wegweisende Forschungsbeiträge im Bereich digitale Medien im Jahr 2012 und Professor Donald E. Knuth für wegweisende Forschungsbeiträge in der Computerwissenschaft im Jahr 2011.

—Ende—

Über DNA Electronics – www.dnae.co.uk

DNA Electronics Ltd (DNAe) vermarktet seine Halbleiter-DNA-Sequenztechnologie für den Gesundheitsmarkt, auf dem schnelle Vor-Ort-Diagnosen erforderlich sind, um Ärzten handlungsrelevante Informationen zur Verfügung zu stellen und Leben zu retten, indem die richtige Behandlung zur richtigen Zeit erfolgt. DNAe konzentriert sich auf die Diagnose von Infektionskrankheiten, bei denen Schnelligkeit und DNA-spezifische Informationen über Leben und Tod entscheiden können. Der erste DNA-Diagnostik-Test des Unternehmens wird im Rahmen der Sepsisbehandlung eingesetzt.

Das System Genalysis® von DNAe ist eine auf Halbleiter-Sequenzierung basierende genomische Sample-to-Result Analyseplattform, eingebaut in einem Gerät mit der Größe eines USB-Sticks, das beim Patienten vor Ort für eine genaue und rasche Diagnose der jeweiligen Infektion und zur Verabreichung des entsprechenden Antibiotikums zur Behandlung der Krankheit eingesetzt wird.

Durch eine nicht exklusive Lizenz an Thermo Fisher bildet die Sequenzierungstechnologie von DNAe das Kernstück der NGS-Systeme (Next Generation Sequencing) Ion Torrent™ (NGS) und bewährt sich auf Laborebene. Das System ist skalierbarer als alle anderen NGS-Technologien auf dem Markt und kann somit an nanoskalige Verbraucheranwendungen angepasst werden. Dadurch ergeben sich schnelle, genaue und kostengünstige Sequenzinformationen von einem Gerät, das der Größe nach einem USB-Stick entspricht.

Das wagniskapitalfinanzierte Unternehmen beschäftigt über 70 Mitarbeiter am Firmensitz in London und verfügt über ein äußerst erfahrenes Managementteam bei der Entwicklung und Vermarktung von DNA-Sequenzierungstechnologien unter der Leitung des CEO und hoch angesehenen Erfinders Professor Chris Toumazou.

Über Professor Professor Chris Toumazou, FRS, FREng, FMEDSci, FIET, FIEEE, FCGI, FRSM, DEng, PhD, BSc

Chris ist Londons erster Regius Professor of Engineering am Imperial College London, wo er den Vorsitz in Biomedical Circuits im Fachbereich Electrical and Electronic Engineering hält. Er ist ferner Director of the Centre for Bio-Inspired Technology, Gründer und Chief Scientist des Institute of Biomedical Engineering sowie Vorsitzender und CEO von DNA Electronics. DNA Electronics entwickelt Vor-Ort-Diagnostik für lebensbedrohliche Infektionskrankheiten, die auf der Halbleiter-DNA-Sequenzierungstechnologie von Chris basieren. Für diese Erfindung erhielt er den Europäischen Erfinderpreis 2014 seitens des EPO und die Royal Society Gabor Medal 2013.

Professor Toumazou hat sich im Rahmen der Forschungsarbeit dem Anspruch verpflichtet, Leben zu retten und zu verbessern durch die Erfindung von bahnbrechenden, innovativen und revolutionierenden Technologien sowie durch die Schaffung eines führenden medizinischen Forschungsinstituts sowie Spin-Out-Ventures zur Vermarktung seiner wegweisenden Erfindungen, insbesondere von DNA Electronics Ltd und Toumaz Group plc.

Über die Faraday Medal – www.theiet.org/achievement

Die Faraday Medal des IET ist eine Bronzemedaille zum Gedenken an den fünfzigsten Jahrestag der ersten Hauptversammlung der Society of Telegraph Engineers, einer Vorgängerorganisation des Institute of Engineering and Technology (IET). Diese Medaille ist die höchste Auszeichnung von IET an eine Person und geht bis auf das Jahr 1922 zurück. Sie wird für bemerkenswerte wissenschaftliche oder industrielle Leistungen im Technikbereich verliehen, für hervorragende Fortschritte in der Wissenschaft, Technik und Technologie sowie für das Lebenswerk einer Person in Wissenschaft, Technik oder Technologie.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

DNA Electronics Ltd
Professor Chris Toumazou, Chief Executive Officer
Dr. Steve Allen, Chief Operating Officer
Tel.: +44 (0)20 7036 2100
oder
Instinctif Partners (Medienbeziehungen)
Sue Charles / Jen Lewis / Alex Bannister
Tel.: +44 (0)20 7457 2020
E-Mail: DNAe@instinctif.com


Source(s) : DNA Electronics