Halbleiter: Spannungsfestigkeit von Transistoren einer Serie

10/02/2015 - 04:28 von Marc Santhoff | Report spam
Moin,

wie unterscheiden sich eigentlich die Chip-Strukturen von Transistoren
einer Serie bei unterschiedlicher Spannungsfestigkeit?

Also beispielsweise BC846 mit Vce_max 65V und BC848 mit Vce_max 30V?
Die sonstigen Daten sind ja im Datenblatt identisch.

Marc
 

Lesen sie die antworten

#1 Marcel Mueller
10/02/2015 - 11:50 | Warnen spam
On 10.02.15 04.28, Marc Santhoff wrote:
wie unterscheiden sich eigentlich die Chip-Strukturen von Transistoren
einer Serie bei unterschiedlicher Spannungsfestigkeit?

Also beispielsweise BC846 mit Vce_max 65V und BC848 mit Vce_max 30V?
Die sonstigen Daten sind ja im Datenblatt identisch.



Das habe ich mich auch immer gefragt. Wahrscheinlich produziert der
Hersteller einfach den 65V-Typ und druckt drauf, was der Kunde haben will.

Normalerweise sollte es einen umgekehrten Zusammenhang zwischen
Stromverstàrkung und Spannungsfestigkeit geben. Aber ich habe mal einige
hundert dieser Transistoren verschiedenster Hersteller aus àlteren
Auslötbestànden (BC23xB und BC54xB) in den Tester gesteckt. Oft waren
sogar die 65V Typen besser. Warum? Ganz einfach, das waren meist die
neueren.

Einen kleinen Zusammenhang gibt es indes schon. So bekommst Du z.B. den
65V Typ nicht im C-Rating mit hoher Stromverstàrkung.

Bei Dioden ist es oft dasselbe. Ich könnte Wetten dass der ganze 1N400x
Zoo mehr oder minder dieselben Bauteile sind. Naja, nicht ganz. Irgendwo
um die 1N4003 herum ist ein kleiner Knick. Da veràndert sich die
Vorwàrtsspannung leicht, die großen haben etwas mehr. Kurzum es gibt
zwei verschiedene Dotierungen. So àhnlich wird es bei den Transistoren
auch sein.


Marcel

Ähnliche fragen