Halogenlampen dimmen

24/04/2015 - 07:20 von Franklin Schiftan | Report spam
Hallo miteinander,

ich habe hier eine über 30 Jahre alte Leuchte mit 3 x 20 Watt
Halogen-Lampen als Leuchtmittel drin. Angeschlossen sind diese hinter
einem natürlich ebenso alten Spulentrafo.

Falls diese Leuchte nun gedimmt werden soll, müsste ich bei einem neu
zu kaufenden Dimmer - soweit habe ich mich schon informiert - wohl
darauf achten, dass der neben R und C auf jeden Fall auch für L
geeignet ist, richtig?

Wenn ich jetzt in meiner alten Krabbelkiste auch noch dreißig Jahre
alte Drehdimmer habe, die es früher natürlich nur für Glühlampen gab,
wo man von außen auch noch die im Innern verbaute Spule sehen kann,
könnte ich damit eigentlich die Halogen-Leuchte auch dimmen oder
sollte ich davon lieber die Finger lassen, weil sonst die Gefahr
besteht, dass ...?... irgendwas passiert?

Besten Dank für sachdienliche Hinweise ...

. und tschüss

Franklin
 

Lesen sie die antworten

#1 MaWin
24/04/2015 - 10:40 | Warnen spam
"Franklin Schiftan" schrieb im Newsbeitrag
news:

Falls diese Leuchte nun gedimmt werden soll, müsste ich bei einem neu
zu kaufenden Dimmer - soweit habe ich mich schon informiert - wohl
darauf achten, dass der neben R und C auf jeden Fall auch für L
geeignet ist



Ja.

Wenn ich jetzt in meiner alten Krabbelkiste auch noch dreißig Jahre
alte Drehdimmer habe, die es früher natürlich nur für Glühlampen gab,
wo man von außen auch noch die im Innern verbaute Spule sehen kann,
könnte ich damit eigentlich die Halogen-Leuchte auch dimmen



Ja, egal ob du von aussen die Funkentstördrossel sehen kannst, damals
gab es nur die Phasenanschnittdimmer (mit TRIAC) die auch bei
konventionellen
Trafos funktionieren (Brummen wird der Trafo trotzdem), noch nicht die
Phasenabschnittdimmer (mit IGBT/MOSFET) die man für elektronische 'C'
Netzteile braucht.


MaWin, Manfred Winterhoff, mawin at gmx dot net
Homepage http://www.oocities.org/mwinterhoff/
dse-FAQ: http://dse-faq.elektronik-kompendium.de/

Ähnliche fragen