handlötbarer 3-achsiger Beschleunigungssensor

05/11/2009 - 11:04 von Eugen Artus | Report spam
Hallo!

Kann mir jemand einen 3-achsigen Beschleunigungssensor empfehlen, der
a) ein handlötbares Gehàuse besitzt und
b) bei einem der üblichen Verdàchtigen erhàltlich ist?

weitere Daten: Messbereich so +/- 2g; Schnittstelle eigentlich egal, analog
oder SPI wàre toll, I2C ginge auch; Betriebsspannung 3.3V

Bisher verwende ich den MMA7260QT, aber QFN16 lötet sich hàndisch doch -àh-
suboptimal. Oder gibt's da noch irgendwelche Tricks?

Viele Grüße

Eugen
 

Lesen sie die antworten

#1 Falk Willberg
05/11/2009 - 12:17 | Warnen spam
Eugen Artus schrieb:
Hallo!

Kann mir jemand einen 3-achsigen Beschleunigungssensor empfehlen, der
a) ein handlötbares Gehàuse besitzt und
b) bei einem der üblichen Verdàchtigen erhàltlich ist?



LIS3LV02, BMA150, ADXLirgendwas...

weitere Daten: Messbereich so +/- 2g; Schnittstelle eigentlich egal, analog
oder SPI wàre toll, I2C ginge auch; Betriebsspannung 3.3V

Bisher verwende ich den MMA7260QT, aber QFN16 lötet sich hàndisch doch -àh-
suboptimal.



Das Problem hat Freescale per Abkündigung gelöst ;)

Oder gibt's da noch irgendwelche Tricks?



Wenn's so aussehen darf: http://falk-willberg.de/LiPo-Lader-web.JPG ist
übrigens deutlich kleiner als LIS3LV02 im 16-LGA.

Etliche Hersteller bieten auch Adapter auf 2,54mm RM an.
http://search.digikey.com/scripts/D...I7-6227-ND

Falk
Ich habe nicht gegen Windows.
Aber wenn ich etwas hàtte,
würde ich nicht zögern,
es einzusetzen. (Sehr frei nach W. Schmickler)

Ähnliche fragen