Handoszilloscop

17/04/2010 - 08:21 von Friedrich Hattendorf | Report spam
Seit einiger Zeit trifft man hàufiger auf relativ günstige Multimeter mit
(primitiv-)Oszilloscop-Funktionen.
z.B.: DM 620 reichelt-(Noname?), Velleman HPS 40 Scope-Meter, Voltcraft
VC1008 Grafik-Multimeter (conrad)
In den Beschreibungen taucht meist nur nur die Art der Schnitstelle
und "Software" auf - ich vermute i.d.R. nur Windows-Software.

Weiß hier jemand, ob es Geràte gibt zu denen es eine echte
LINUX-Unterstützung gibt?
Mir würde notfalls auch eine Export-Funktion reichen, die man als csv-Datei
deklariert in OOCalc einlesen könnte.

Friedrich Hattendorf
 

Lesen sie die antworten

#1 Marcel Müller
17/04/2010 - 08:57 | Warnen spam
Hallo,

Friedrich Hattendorf wrote:
Seit einiger Zeit trifft man hàufiger auf relativ günstige Multimeter mit
(primitiv-)Oszilloscop-Funktionen.



Oszilloskop würde ich einen Datenlogger nicht nennen. Die Samplingrate
des Dual-Slope ADCs von ca. 1Hz ist dafür doch zu viele Zehnerpotenzen
von der selbst billigster Speicheroszis entfernt.


In den Beschreibungen taucht meist nur nur die Art der Schnitstelle
und "Software" auf - ich vermute i.d.R. nur Windows-Software.



Ist unterschiedlich. Manchmal ist das Protokoll dokumentiert. Dann kann
man sich auch Skripte in Perl o.à. schreiben.


Marcel

Ähnliche fragen