Handover im WLAN

26/11/2012 - 13:32 von Andreas Möhwald | Report spam
Hallo NG,

ich möchte einen größeren Bereich mit WLAN abdecken, dabei sollte man sich
auch bewegen können.
Mit DD-WRT funktioniert das gut, wenn die Geràte über WDS verbunden sind,
aber da ging nur WEP-Verschlüsselung.

Wie sieht es aber mit Verbindung über Kabel und WPA2-Verschlüsselung aus?
Hat jemand da mit DD-WRT oder anderen Systemen Erfahrung?

Danke
*Andreas
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Einzel
26/11/2012 - 18:05 | Warnen spam
Andreas Möhwald schrieb am 26.11.2012 13:32:
...
ich möchte einen größeren Bereich mit WLAN abdecken, dabei sollte man
sich auch bewegen können.
Mit DD-WRT funktioniert das gut, wenn die Geràte über WDS verbunden
sind, aber da ging nur WEP-Verschlüsselung.

Wie sieht es aber mit Verbindung über Kabel und WPA2-Verschlüsselung aus?
Hat jemand da mit DD-WRT oder anderen Systemen Erfahrung?



Ja, ich habe seit làngerer Zeit zwischen 2 und 4 APs, alle mit DD-WRT in
Betrieb. Alle nur WPA2-AES mit PSK. Die Geràte arbeiten nur als AP, kein
DHCP, alle im gleichen Subnet mit Leitungen an einem gemeinsamen Switch
verbunden, bisher konnte ich beim Wechsel zwischen den Zellen keine
Probleme feststellen, nutze so allerdings auch nur Laptops, Tablets und
Smartphones (Daten), damit kein VoIP, keine beweglichen VPN Clients.

Die WLAN APs sind bis auf einen agn alle "nur g", mit nicht
überlappenden Kanàlen (1, 7, 13). Mit dem agn AP habe ich ein wenig
Probleme, aber auch bei kaum bewegten Clients.

Wo erwartest du Probleme?
Thomas

Ähnliche fragen