Hardware 3 Server?

17/11/2009 - 08:11 von Hoesel, Mario | Report spam
Hallo NG,

ich überlegen über Hardwareanschaffung für Hyper-V

Bitte werft mal einen Blick auf meine Planung, ob diese so okay wàre oder
nicht !? Speziell auf die HDD Verteilung.
(ca. 5 User Umgebung, d.h. kleine Umgebung, derzeit alles mit SBS abgedeckt,
doch SBS hat hier und da paar Ecken)

1x Server Fujitsu TX300 S5 2x Xeon 4Core CPU, RAM ca. 16 - 20 GB

- Grundsystem Win 2008 R2 Enterprise, 1x LAN
- (Virtual) Win 2008 R2 Enterprise, Domain-Controller + File-Server +
Druckserver, 1x LAN
- (Virtual) Win 2008 R2 Enterprise, Exchanage, 1x LAN
- (Virtual) Win 2008 R2 Enterprise, SQL + Share Point Services, 1x LAN


HDD:
2x300 RAID 1 für Grundsystem, DC, Exchange (d.h. 3 Server)
1x73 RAID 1 für SQL + Share Point Services (speziell für kleine und viele
Zugriffe für SQL)

Es es sinnvoll für SQL (Datenbank ca. 2 GB) extra HDD zu benutzen, für
schnelle Zugriffe, oder wàre es Geschwindigkeitsmàßig okay die *.vhd vom SQL
mit auf 2x300 zu legen??


Danke

mfg

Mario
 

Lesen sie die antworten

#1 Tobias Redelberger [MVP - SBS]
17/11/2009 - 13:49 | Warnen spam
Hi Mario,

ich überlegen über Hardwareanschaffung für Hyper-V

Bitte werft mal einen Blick auf meine Planung, ob diese so okay wàre oder
nicht !? Speziell auf die HDD Verteilung.
(ca. 5 User Umgebung, d.h. kleine Umgebung, derzeit alles mit SBS
abgedeckt, doch SBS hat hier und da paar Ecken)



Welche Ecken und Kanten bzgl. SBS meinst Du?


1x Server Fujitsu TX300 S5 2x Xeon 4Core CPU, RAM ca. 16 - 20 GB

- Grundsystem Win 2008 R2 Enterprise, 1x LAN
- (Virtual) Win 2008 R2 Enterprise, Domain-Controller + File-Server +
Druckserver, 1x LAN
- (Virtual) Win 2008 R2 Enterprise, Exchanage, 1x LAN
- (Virtual) Win 2008 R2 Enterprise, SQL + Share Point Services, 1x LAN



Grundsàtzlich gangbar, aber dieser (administrativer und Lizenz-Mehr-)
Aufwand - es handelt sich schliesslich um 3 Serverinstanzen für lediglich 5
User, welche jedoch "per Hand", also ohne Erleichterungen wie bei einem SBS
bzw. EBS, verwaltet werden müssen) für solch ein kleines Unternehmen?

Merke: Administrativer Kosten machen ca. 60..80% der TCO aus.


HDD:
2x300 RAID 1 für Grundsystem, DC, Exchange (d.h. 3 Server)
1x73 RAID 1 für SQL + Share Point Services (speziell für kleine und viele
Zugriffe für SQL)

Es es sinnvoll für SQL (Datenbank ca. 2 GB) extra HDD zu benutzen, für
schnelle Zugriffe, oder wàre es Geschwindigkeitsmàßig okay die *.vhd vom
SQL mit auf 2x300 zu legen??



Folgendes Sizing-Grundlagen empfehle ich immer für die SBS-Technologien
(analog für virtualisierte oder "per Hand" gestrickte, vergleichbare
Lösungen anwendbar):

SBS 2008 Hardware Empfehlung für Hauptserver²
http://www.sbsfaq.de/SBS2008/SetupI...fault.aspx



Des Weiteren, wenn Redundanz z.B. mittels Live Migration auf weitere Nodes
angedacht ist, sei Dir folgende Leitlinien bzgl. gültige
Lizensierungsszenarien an die Hand gegeben:

Microsoft Volume Licensing - Microsoft Licensing for Virtualization
http://www.microsoft.com/licensing/...ation.aspx

-> Licensing Microsoft Server Products in Virtual Environments
http://download.microsoft.com/downl...ments.docx
Read an overview of Microsoft Licensing models for the server operating
system and server applications under virtual environments.

-> Licensing Microsoft Windows Server 2008 to Run with Virtualization
Technologies
http://download.microsoft.com/downl...an_09.docx
Learn how Windows Server 2008 and other Microsoft server products are
licensed when they are used with other virtualization technologies.

-> Application Server License Mobility (DOC, 226 KB)
http://download.microsoft.com/downl..._Brief.doc
Take advantage of virtualization technologies by reassigning licenses across
servers within a server farm. This applies to software licenses for certain
server applications and all external connector licenses.


Tobias Redelberger
StarNET Services (HomeOffice)
Frankfurter Allee 193
D-10365 Berlin
Tel: +49 (30) 86 87 02 678
Mobil: +49 (163) 84 74 421
Email:
Web: http://www.starnet-services.net

Ähnliche fragen