Hardwaredimensionierung VDSL Router

30/07/2014 - 22:58 von Frank Graf | Report spam
Hallo,

ich betreibe einen Thinclient mit einer VIA C3 (Nehemia) CPU mit 1 GHz
als DSL (ADSL2+) Router. Wenn ich mit wget einen Download auf einem PC im
LAN durchführe liegt die CPU Last auf dem Router bei ca. 35%. Die
Downloadrate liegt bei ca. 1,2 MB/s.

Wenn ich mit wget die Bitrate auf 600 KB/s begrenze, liegt die CPU Last
auf dem Router bei ca. 15%. Das habe ich in etwa auch so erwartet, d. h.
es gibt ungefàhr einen linearen Zusammenhang zwischen der Downloadrate
mit wget und der CPU Last.

Dieser Prozessor wàre demnach für einen Durchsatz von 100 MBit/s nicht
geeignet.

Was für ein Prozessor (x86) wàre für einen Durchsatz von 100 MBit/s
geeignet?

Die Netzwerkkarten haben auch einen Einfluß auf die Last, aber ich muß
die Onboard Karte verwenden bzw. eine weitere passende einbauen.

Ich habe einen weiteren Test mit einem anderen Thinclient mit einer AMD NX
1500 CPU (getaktet mit 1 GHz, K7 Architektur) durchgeführt, das Ergebnis
ist gleich, eine Last von ca. 35%. Ich dachte diese CPU sei um einiges
leistungsfàhiger.

Als Betriebssystem kommt FreeBSD 10.0 zum Einsatz.

Hier:

https://www.pfsense.org/hardware/

steht:
21-100 Mbps
We recommend a modern 1.0 GHz Intel or AMD CPU

Was bedeutet "modern"?

Hier:

http://doc.m0n0.ch/quickstartwrap/#id11554033

steht u. a.:

PC Engines ALIX.1, throughput in excess of 90 Mbps

Das ALIX Board hat eine AMD Geode LX800 (500 MHz) CPU, die ist deutlich
schwàcher wie ein AMD NX 1500.

Gibt es doch keinen linearen Zusammenhang zwischen Bitrate und CPU Last?
Ich denke die Paketgröße ist bei dem Download konstant, bei einer höheren
Rate steigt die Anzahl der zu verarbeitenden Pakete pro Zeiteinheit und
damit die CPU Last.

Muß man für 100 MBit/s Durchsatz zu so einer Hardware z. B. mit AMD E350
CPU greifen wie hier?

<http://www.router-switch-shop.eu/su...-Hardware-
Appliance.pdf>

dort sind rund 790 MBit/s als Durchsatz angegeben.


Frank
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Orgelmacher
01/08/2014 - 21:46 | Warnen spam
Am 30.07.2014 22:58, schrieb Frank Graf:

https://www.pfsense.org/hardware/

steht:
21-100 Mbps
We recommend a modern 1.0 GHz Intel or AMD CPU

Was bedeutet "modern"?



Pentium3, Atom, Pentium M, sowas in der Art...

Ein Pentium I mit 233MHz (2 x Intel eepro/100) kann ohne weiteres
100MBits/s routen, wenn die Pakete alle schön voll sind und er sie
nicht weiter anfassen muss; also nur von einem Interface aufs andere
schubsen (gut, der ist dann auch dicht; selbst probiert).

Je mehr Pakete pro Zeit übertragen werden, je mehr Verbindungen
gleichzeitig laufen, je mehr Arbeit ist das natürlich.
Wenn jetzt noch Filter, Fragmentierung/Defragmentierung, weitere
Kapselungen und wasweissichdenn noch dazu kommen, ist ganz schnell
Schluss.
Und: die NICs sind wichtig, speziell bei schlaffer Hardware. Der
Unterschied zwischen Intel, Marvell oder Broadcom zu Realtek (z.B.)
macht sich dann schon deutlich bemerkbar...


Gruß, Thomas

I have seen things you lusers would not believe. I've seen Sun
monitors on fire off the side of the multimedia lab. I've seen
NTU lights glitter in the dark near the Mail Gate. All these
things will be lost in time, like the root partition last week.

Ähnliche fragen