Hardwareentwicklung der letzten ca. 2 Jahre?!

17/03/2010 - 17:09 von Tom M. | Report spam
Hallo,

daß sich die Leistungsspirale langsamer in die Höhe dreht, als früher
hörte ich ja nicht zum ersten mal.
Aber wenn man jetzt mal auf die Zeit zurück blickt wo die erste Intel
Core i7 CPU und die erste nVidia GTX Karte auf den Markt kamen. Ich weiß
nichtmehr genau wann das war und ob beides etwa im gleichen Zeitraum
marktreif wurde, aber das ist bestimmt etwa 1,5 bis 2 Jahre her, oder?
Was hat sich in dieser Zeit leistungsmàßig getan?

Mir kommt es zumindest so vor, als hàtte sich die Leistung seit dem um
höchstens ca. 20% gesteigert, die Preise hingegen sind keinesfalls
linear gesunken, teils sogar gestiegen!
Wie kann man sich das erklàren?

Ich meine vor noch etwa 10 Jahren hat sich in der selben Zeitspanne die
Performance mehr als verdoppelt und die Preise für die alte Hardware
sind rapide gesunken, oder seh ich das falsch?

Wie wird es auf dem PC-Hardware-Markt nun weiter gehen?
Wann kommt mal wieder ein echter Leistungsschub, also z.B. eine neue CPU
die etwa doppelt soviel Leistung pro Kern hat wie die Vorgàngerversion?
Das bald die NVidia GTX 470 und 480 kommen werden ist mir bekannt.

MfG. Tom

Achtung! Bitte _keine eMails_ an secret23@gmx.de senden, da diese
automatisch und damit _ungelesen_ gelöscht werden!
 

Lesen sie die antworten

#1 Richard W. Könning
17/03/2010 - 20:36 | Warnen spam
"Tom M." wrote:

daß sich die Leistungsspirale langsamer in die Höhe dreht, als früher
hörte ich ja nicht zum ersten mal.



Siehe z.B. Hennessy/Patterson: Computer Architecture, 4th ed., p.3
(bei amazon.com einsehbar). Von Mitte der Achtziger bis 2002 betrug
das jàhrliche Wachstum der Monoprozessorleistung 52%, seitdem (die
Darstellung geht bis 2005) nur noch 20%.

Aber wenn man jetzt mal auf die Zeit zurück blickt wo die erste Intel
Core i7 CPU und die erste nVidia GTX Karte auf den Markt kamen. Ich weiß
nichtmehr genau wann das war und ob beides etwa im gleichen Zeitraum
marktreif wurde, aber das ist bestimmt etwa 1,5 bis 2 Jahre her, oder?
Was hat sich in dieser Zeit leistungsmàßig getan?



Meinst Du Mono-Leistung oder CPU-Leistung? Seit dem Erscheinen von
Sechs-Kern-CPUs hat sich definitiv etwas getan.

Mir kommt es zumindest so vor, als hàtte sich die Leistung seit dem um
höchstens ca. 20% gesteigert, die Preise hingegen sind keinesfalls
linear gesunken, teils sogar gestiegen!



CPU-Preise zeigen sicherlich nicht ein ganz so chaotisches Verhalten
wie Speicherpreise, dennoch sind diese stark vom Markt und weniger von
der Entwicklung (zumindestens des jeweiligen Herstellers, soll heißen,
wenn AMD Probleme hat, konkurrenzfàhige CPUs zu liefern, dann hat das
natürlich einen deutlichen Einfluß auf die Preise von Intel-CPUs)
gesteuert.
Und warum sollten Preise sinken, wenn es keine Leistungssteigerungen
gibt? Solange am oberen Ende keine schnelleren CPUs hinzukommen, gibt
es keinen Anlaß, die Preise der schon existierenden CPUs zu veràndern.

Wie kann man sich das erklàren?



Marktwirtschaft.

Ich meine vor noch etwa 10 Jahren hat sich in der selben Zeitspanne die
Performance mehr als verdoppelt und die Preise für die alte Hardware
sind rapide gesunken, oder seh ich das falsch?



Eben, wenn am oberen Ende deutlich leistungsfàhigere CPUs hinzukommen,
dann muß man am unteren Ende entweder die Produktion aufgeben oder die
Preise senken. Kommen keine deutlich leistungsfàhigeren CPUs hinzu,
gibt es keinen Anlaß, die Preise zu senken.

Wie wird es auf dem PC-Hardware-Markt nun weiter gehen?



Wer darauf eine zuverlàssige Antwort geben kann, wird diese vermutlich
nur gegen Cash àußern ;-).

Wann kommt mal wieder ein echter Leistungsschub, also z.B. eine neue CPU
die etwa doppelt soviel Leistung pro Kern hat wie die Vorgàngerversion?



Für die absehbare Zukunft würde ich antworten: Nie, die Zeiten sind
vorbei. Es ist natürlich nicht auszuschließen, daß es irgendwann ganz
neue Technologien gibt, mit denen wieder deutliche Leistungszuwàchse
bei der Monoleistung erzielbar sind, imho sind die aber in weiter
Ferne, falls es sie jemals geben wird.
Ciao,
Richard
Dr. Richard Könning Heßstraße 63
Tel.: 089/5232488 80798 München

Ähnliche fragen