Hat ein G4 Mac (PowerMac) ein 'normale' IDE Platte?

28/12/2009 - 22:26 von Bubi Meier | Report spam
Guten Abend, meine Damen und Herren,

vielleicht erinnert sich der ein oder andere an mein Posting vor einiger
Zeit. Ich habe einen, zugegeben àlteren, Mac (PowerMac 350MHz) auf den
ich nun ein etwas neueren BS (OSX10.4) spielen wollte.

Um 'nichts unwiederbringlich kaputt' zu machen, dachte ich daran, das
neue OS auf eine andere Platte zu spielen. Allerdings habe ich nun 3
verschiedene IDE-Platten ausprobiert, auch alle im Master- oder
Cable-Select Mudus, keine wird 'pràsent' gezeigt. Der Mac, bzw das
Installationsprogramm, zeigt keine meiner Platten an. Die Platte sind
auch alle àlteren Datums und kleinerer Kapazitàt, also auf keinen Fall
'zu neu'.

Scheinbar hat auch keine der Platten bei den Versuchen überhaupt 'Fahrt
aufgenommen, zumindest waren sie nach den Versuchen nicht fühlbar 'wàrmer'.

Nun ist mir aufgefallen, dass auf der ursprünglich verbauten Platte der
Firma Seagate auch ein Apple Symbol zu sehen ist.

Sind die (IDE-)Platten für so einen Mac andere als im PC Bereich?

-bm
 

Lesen sie die antworten

#1 nutznetz
29/12/2009 - 01:25 | Warnen spam
Mann, gurgel doch das Archiv dieser Gruppe durch, da sollte alles
drinstehen...
Eine IDE-Platte ist eine IDE-Platte ist eine IDE-Platte, egal wo!

Nur so aus der Erinnerung: Mit onboard-Controller kann dieser Rechner
nur Maximal 128 GB große Platten ansprechen. Ist sie größer ->
anstöpseln, Festplatten-Dienstprogramm benutzen, neu partitionieren (für
diesen Zweck: kein MBR, sondern Apple-Partitionsschema), alles über 128
GB ist dann natürlich weg. Das war sogar schon so unter MacOS9.

Aber G4/350 unter 10.4? Du musst dann aber seehr viel Geduld haben.
Zum Vergleich: G3/266Mhz/384Mb auf G4/800mHz/768mb aufgerüstet brachte
endlich Entkrampfung unter 10.4, ein Spaß wie mein altes
iBookG4/1400/1536 war das aber noch lange nicht. Allgemein
pauschalisiert: Video und G4 ist heutzutage eher nicht zu empfehlen.

vorname(punkt)nachname(bei)gmx(punkt)deutschland

Ähnliche fragen