Hat Firefox 4.0 für Mac nun endgültigSelbstmord begangen?

11/04/2011 - 22:50 von frankkemnat | Report spam
Hallo!

Firefox 4.0 für OSX ist vollkommen unbrauchbar. Schon in allen Betas war
der Speicherverbrauch explosiv. In der Final hat sich nichts geàndert.
Wo früher Firefox 3.6 mit 50 offenen Tabs 400 MB belegte, belegt Firefox
4.0 mit denselben Tabs nun 1,4 GB. Nach ein, zwei Stunden surfen wird FF
4.0 immer langsamer, bis das gesamte Betriebssystem zum Stillstand
kommt. Denn FF 4 hat allen vorhandenen Speicher belegt. Oder: Setzt man
das MacBook in den Schlafzustand und weckt es dann auf, gehen beide
Prozessorkerne auf 100 %. Alles stoppt. Man muß Firefox 4.0 hart
beenden, um normal weiterarbeiten zu können.

FF 4 ist ein einziges Speicherleck. Falls jetzt jemand kommt und sagt,
daß es an Add-ons liegt: das kann durchaus sein. Aber ein FF ohne
Add-ons zu betreiben ist sinnlos. Dann kann ich gleich zu Safari und
Chrome gehen, was ich nicht will.

Warum bekommt Mozilla keinen vernünftigen Firefox mehr hin und gibt uns
diesen Alpha-Browserschrott? Mein MacBook hat 4 GB an RAM. Es kann nicht
sein, daß Firefox 4.0 den komplett dichtmacht, so daß man ihn jede
Stunde beenden bzw. hart abschießen muß, damit man auch mal mit anderen
Programmen arbeiten kann!

Ich vermute mal nicht, daß Mozilla an diesen Problem arbeitet. Man hat
es in allen 11 Betas ja nicht korrigiert. Man ist wohl eher interessiert
diesem Chrome-Schwachsinn mit Firefox 5, 6 und 7 bis Jahresende
hinterherzuhecheln, anstatt mal massive Probleme zu beheben.

Ich bin nicht der einzige mit diesem gigantischen Speicherleck-Problem
des FF 4, es betrifft alle OSX-Nutzer, die ich kenne. Die meisten sind
zu FF 3.6 zurück, der völlig problemlos làuft.

Das kann es aber nicht sein!

Frank
 

Lesen sie die antworten

#1 Daniel Pichl
11/04/2011 - 23:00 | Warnen spam
Am 11.04.11 22:50, schrieb Frank Kemnat:

Ich bin nicht der einzige mit diesem gigantischen Speicherleck-Problem
des FF 4, es betrifft alle OSX-Nutzer, die ich kenne. Die meisten sind
zu FF 3.6 zurück, der völlig problemlos làuft.



Na ja, sobald Java noch hinzukommt, ist das Browsen mit dem FF4 ein
Glücksspiel. Deswegen verwende ich erst mal Safari.

Grüße,
Daniel

Ähnliche fragen