Hat jetzt Klitzing 1985 wirklich getrickst ?

01/03/2010 - 10:17 von Hümmel Hülf | Report spam
Ein Magnetfeld B beeinflußt den Strom auf einer Metallplatte, aber
nicht linear und auch nicht stetig, nach Klitzing.

Es geht NICHT um die diskrete Gitterstruktur vom Metall selber.

Die QM verwendet aber NUR stetige Funktionen !

Na, Freunde ?


( Ich sagte hier schon oft die QM sei Phnthasie ).
 

Lesen sie die antworten

#1 Hümmel Hülf
01/03/2010 - 10:18 | Warnen spam
On 1 Mrz., 10:17, Hümmel Hülf wrote:
Ein Magnetfeld B beeinflußt den Strom auf einer Metallplatte, aber
nicht linear und auch nicht stetig, nach Klitzing.

Es geht NICHT um die diskrete Gitterstruktur vom Metall selber.

Die QM verwendet aber NUR stetige Funktionen !

Na, Freunde ?

( Ich sagte hier schon oft die QM sei Phnthasie ).



Ein Magnetfeld B beeinflußt den Strom auf einer Metallplatte, aber
nicht linear und auch nicht stetig, nach Klitzing.

Es geht NICHT um die diskrete Gitterstruktur vom Metall selber.


Die QM verwendet aber NUR stetige Funktionen !


Na, Freunde ?


( Ich sagte hier schon oft die QM sei Phanthasie ).

Ähnliche fragen