Hat Mavericks ein Problem mit WD MyBooks?

02/01/2014 - 16:55 von Hans-Werner Kneitinger | Report spam
Ein gutes und erfolgreiches 2014.

Ich habe einen Mac mini mit OS X 10.9.1. Daran hàngt über FW unter
anderem eine WD MyBook Home Edition 512 GB NTFS formatiert. Das MyBook
hat die letzte mir bekannte Firmware. Seit dem Update auf 10.9 habe ich
Probleme. Beim Boote Blitzt der Mac der Bildschirm zeig dann ein
Rauschen wie früher wenn kein TV Sender verfügbat war. Auch geht dann
das runter fahren nicht.

Das MyBook scheint in einen sonderbaren Zustand zu verfallen. Die LED
Zeile zeigt ein Sonderbares Verhalten. Manchmal hilft Spannung weg.
Manchmal nur das Booten von XP via Bootcamp.

Der Mac zeigt dann auch ein sonderbares verhalten. Es reagiert dann kaum
oder gar nicht mehr. Manchmal hilft das Deaktivieren der NTFS Partition.
Manchmal hilft das harte Ausshalten und booten mit SHIFT- Manchmal muss
ich das PRAM löschen oder gar OS X neu Aufspielen.

Ich hatte den WD Turbotreiber installiert.

Hat jemand eine Idee? Das alles ist sehr sonderbar und kenne ich bis
jetzt nicht.

cu
hawe
 

Lesen sie die antworten

#1 Joe Kotroczo
02/01/2014 - 20:04 | Warnen spam
On 02/01/2014 15:55, Hans-Werner Kneitinger wrote:
Ein gutes und erfolgreiches 2014.

Ich habe einen Mac mini mit OS X 10.9.1. Daran hàngt über FW unter
anderem eine WD MyBook Home Edition 512 GB NTFS formatiert. Das MyBook
hat die letzte mir bekannte Firmware. Seit dem Update auf 10.9 habe ich
Probleme.


(...)
Ich hatte den WD Turbotreiber installiert.



Diese komischen WD Treiber (die man nicht braucht und gleich beim
auspacken in die Tonne treten sollte) sind AFAIK nicht Mavericks-kompatibel.

Ich nehme an es gibt eine guten Grund für NTFS, was nimmst du da zum
zugreifen? Paragon?

Ähnliche fragen