HB9CV-Antenne weit ausserhalb des Bandes?

25/02/2012 - 20:56 von Joerg | Report spam
Frage an die Funkamateure und HF-Leute:

Wie sieht der Antennenfaktor ("Wirkungsgrad") einer HB9CV Antenne weit
abseits der Frequenz aus fuer die sie gebaut ist? Hintergrund ist, dass
ich eine robuste und vor allen sauber zerlegbare fuer 145MHz habe. Nun
muss man fuer EMV am Zielort immer diese teuren und klobigen
Antennenkoffer mieten die dann mit viel Pech nicht in den Mietwagen
reingehen (gibt hier fast nie Kombis zu mieten). Ganz toll ist auch
immer wenn man einen abgeritteten Kit erwischt hat, die Gelenke der
Biconical ausgeleiert sind und man dadurch mehrere Wackelkontakte hat.

Die HB9CV passt zerlegt laessig ins Bordgepaeck. Selbst wenn die bei
sagen wir mal 30MHz oder bei 1GHz -20dB haette waere das fuer
Pre-Compliance ok. Hat das mal jemand breitbandig vermessen?

Ich frage hier weil diese Antenne ausserhalb Europas beinahe unbekannt ist.

Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Müller
25/02/2012 - 21:31 | Warnen spam
"Joerg" schrieb
Wie sieht der Antennenfaktor ("Wirkungsgrad") einer HB9CV Antenne weit
abseits der Frequenz aus fuer die sie gebaut ist?



Weit abseits? Wie weit? Für 10GHz EME-Betreib wird die kaum gehen und
für KW wie 20m wird die kaum besser gehen als das Antennenkabel alleine.

Frank

Ähnliche fragen