HCN - Energie zum Verdunsten bzw Verdampfen?

27/07/2009 - 11:03 von Uwe Neumann | Report spam
Hallo,

ich bin gerade mal wieder auf so ein widerliches Machwerk eines
Holocaustleugners gestoßen, der mal wieder "beweisen" will, dass die nötige
Menge HCN nicht in der der entsprechenden Zeit hàtte verdampfen können

Das ganze hat er dann mit einem großen, etwas unübersichtlichen Zahlenwerk
mit Diagrammen und trara versucht zu "beweisen". (Auf wunsch poste ich die
URL, ansonsten ziehe ich es allerdings vor, keine Werbung für Naziforen zu
machen.)

Ok, sei es drum. Vielleicht könnt ihr mir da bei einigen Fragen bezüglich
dieser Thematik ein bischen weiterhelfen, um diesem Holocaustleugner einen
Dàmpfer zu geben ...

Ähm ... ja, im besonderen fallen mir da jetzt folgende Fragen ein:

1.) Ist die Energie, die benötigt wird, um eine bestimmte Stoffmenge HCN
freizusetzen beim verdunsten und beim verdampfen gleich, bzw kann man
eigentlich zwischen den Vorgàngen verdunsten und verdampfen in diesem Fall
eigentlich unterscheiden?

2.) Kann man eigentlich die "Geschwindigkeit" mit der HCN aus den "Pellets"
in die Umgebungsluft freigesetzt wird überhaupt rechnerisch in den Griff
bekommen, ohne dass man dazu entsprechende Versuche ausführt.

Ok, soweit ich das Machwerk des HC-Leugners in augenschein genommen hab,
làuft seine Argumentation darauf hinaus, dass der Umgebung eine bestimmte
Wàrmemenge entzogen wird, wenn HCN verdampft, und sich damit das HCN selbst
abkühlt, was der "Geschwindigkeit" des Verdampfens entgegenwirkt.

Soweit kann ich das noch mit meinen physikalischen Kenntnissen
nachvollziehen. Was ich nicht nachvollziehen kann, welche Wàrmeleistung
denn aus der Umgebungsluft nachgeliefert werden kann, und wie man das
rechnerisch in den Griff bekommt. Sicherlich hàngt das von der Themperatur
der Umgebungsluft, der Verteilung und Menge der HCN-Pellets (Zyklon B) und
wohl noch weiteren Faktoren ab.

Bekommt man hier überhaupt irgend einen plausiblen (funktionierenden)
Rechenansatz zustande?

Bedanke mich für konstruktive Diskussionsbeitràge.

Uwe
 

Lesen sie die antworten

#1 tenner
27/07/2009 - 00:00 | Warnen spam
fmarodeo # :240/2188.911 meinte am 27.07.09
zum Thema "HCN - Energie zum Verdunsten bzw Verdampfen?":

Bekommt man hier überhaupt irgend einen plausiblen
(funktionierenden) Rechenansatz zustande?



Warum ànderst Du die Frage nicht auf den Fall von Spiritus und sonstwas
unverfànglichen? Bereits Deine Frage bietet den Ignoranten ein Forum. Das
Zeugs verdampft, wenn die Umgebung wàrmer als die ensprechende
Temperaturschwelle ist, das zu wissen braucht man nicht mal Schule. Das in
aller Regel die Umgebung sehr viel mehr Wàrmekapazitàt hat als das zu
verdampfende Objekt ist auch Allagswissen.

Gruss Gerhard

Origin: Lohnarbeit muß sich lohnen für den, der zahlt.
Nicht Arbeit muß sich da lohnen, sondern arbeiten lassen.

Ähnliche fragen