Forums Neueste Beiträge
 

HD/DMG entfernen ohne unmount: Konsequenzen?

11/10/2011 - 17:35 von Sascha Vieweg | Report spam
Hallo

Wenn ich eine externe HD ohne unmount vom Mac abziehe, welche
unangenehmen Folgen würde das im schlimmsten Falle haben, und wie
wahrscheinlich sind diese schlimmen Fàlle? Und wie sehen die Worse
Cases aus, wenn ich das ganze mit einem Image mache, das
verschlüsselt auf einer externen HD liegt?

Danke für einen kurzen Abriss!

*S*

Sascha Vieweg, saschaview@gmail.com
 

Lesen sie die antworten

#1 Juergen P. Meier
11/10/2011 - 17:36 | Warnen spam
Sascha Vieweg :
Wenn ich eine externe HD ohne unmount vom Mac abziehe, welche
unangenehmen Folgen würde das im schlimmsten Falle haben, und wie



Das kommt ganz auf das Filesystem an, das verwendet wird.
Wenn es sich um ein Laufwerk mit Windows-Filesystem (FAt/NTFS)
handelt, dann ist dieses so inperformant und robust, dass nur selten
die zuletzt schreibend geoeffnete Datei kaputt ist. Meistens ist es
harmlos.
Bei HFS+ mit journalling wird der letzte konsistente Zustand erhalten,
ggf. geht die letzte Aenderung unmittelbar vor dem Abstecken verloren,
aber die Dateien gehen nicht kaputt.

Andere Dateisysteme sind am Apple unueblich.

wahrscheinlich sind diese schlimmen Fàlle? Und wie sehen die Worse



HFS oder HFS+ ohne Journalling. Das will man nicht verwenden.

Cases aus, wenn ich das ganze mit einem Image mache, das
verschlüsselt auf einer externen HD liegt?



Das Image ist ganz korrupt - oder wenn es in einer HFS+journalling
Platte liegt, dann sind ggf. die letzten Aenderungen futsch.

Aber auch das haengt von der genauen Natur des Images ab. Bei
Sparse-Bundles kann das ganze Image kaputt gehen, bei normalen images
hingegen gilt idR. nur das gleiche wie wenn es physisch angeschlossen
waere.

Danke für einen kurzen Abriss!



Grob, ungenau und nur i.A. YMMV. Aber fuer einen Einblick sollte es
reichen.

Juergen

Ähnliche fragen