HDD im Einbaurahmen, 2. hdd anstatt optischem Laufwerk

24/05/2016 - 09:20 von Madeleine Michael | Report spam
Hey,
wie verhàlt sich ein 2. hdd im Einbaurahmen?
Ist sie absolut gleichwertig wie ein Betrieb als 1. hdd,
z.B. auch mit Blick auf Energiesparen/"Ruhemodus", unter
Win und Linux? Z.B. bei einem Lenovo ThinkPad T530.
Zwei hdd finde ich Quatsch (Emissionen, Verbrauch),
aber 1. ssd und 2. hdd wàre eine Option?

Das ThinkPad wollt ich nicht (oder seltenst) mobil nutzen
und nicht für Spiele, aber für Videoschnitt und Konstruktionssoftware
á la AutoCAD. (btw.: beim Lappi gehts mir im Vergleich zum großen
PC auch um den geringen Stromverbrauch, der meist 4-5x geringer
ausfàllt)
Madi
 

Lesen sie die antworten

#1 Shinji Ikari
24/05/2016 - 13:26 | Warnen spam
Guten Tag

Madeleine Michael schrieb

wie verhàlt sich ein 2. hdd im Einbaurahmen?



Das haengt gerade bei Notebooks stark vom BIOS/UEFI ab.
Im Laufe der Zeit haben die hersteller da sehr unterschiedliche
verhaltensweisen produziert.

Ist sie absolut gleichwertig wie ein Betrieb als 1. hdd,



Solche Notebooks gibt es.
Bei anderen werden devices an den Anschluessen weiterhin etwas anders
behandelt und koennen ggf. nicht von Massenspeichern an den
Anschluessen booten.
Euinen versuch ist es aber wert.

z.B. auch mit Blick auf Energiesparen/"Ruhemodus", unter
Win und Linux?



Das haengt zusaetzlich vom BIOS/UEFI noch von den Treuibern und dem OS
ab. Da wird der Blummenstrauss der Moeglichkeiten noch groesser.

Ähnliche fragen